Seite 1 von 16 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154
  1. #1
    Team Hund
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    134

    [Projekt] Community-Stadt - Vinyamar [3]

    Aktuelles: Phase 3: Am Sonntag 2.12.12 ist Bürgervierteleröffnung! Schaut in diesem Beitrag welche Bauplätze vergeben sind!

    Intention


    Wir wollen hiermit ein Community-Projekt initiieren, an dem sich jeder Spieler frei und ohne Verpflichtungen beteiligen kann. Hierfür bieten wir Euch Rahmenbedingungen um einen geregelten Ablauf zu gewährleisten. Das ganze soll im mittelalterlichen Stil gehalten sein. Viel Spass beim Lesen & hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen in der Stadt.


    Überblick / Inhaltsverzeichnis


    1. Leitbild/Idee
    2. Überblick der Stadt
    3. Regeln & Bauvorschriften
    4. Ränge und Aufstiegsmöglichkeiten
    5. Ratssystem
    6. Berufe & Ämter
    7. Projektbeantragung
    8. Städtische Projekte
    9. Mitglieder, Mitwirkende und Ansprechpartner
    10. FAQ
    11. Schlusswort & Ausschreibungen


    1. Leitbild/Idee


    Die Idee zu einer Stadt schwebte schon länger in unseren Gedanken. Einige von uns waren schon auf Tricia in Skalburia aktiv und wir fanden die Idee einer "Community-Stadt" sehr angenehm und missen dies bisher auf Shana. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte sich der Gedanke ebenfalls eine schöne, atmosphärische Stadt im mittelalterlichen Stil zu bauen und zu verwalten.
    Zentrale Idee hierbei ist, dass jeder Spieler sich an dem Projekt beteiligen kann und ohne weiterführende Verpflichtungen einen Beitrag zum Stadtbild leisten kann.
    Wer gute Ideen und Konzepte für Gemeinschaftsgebäude hat, kann dabei die Bauleitung übernehmen und in Folge dessen einen Teil der Verantwortung übertragen bekommen.
    Um Euch zu motivieren an dem Projekt aktiv mitzuwirken haben wir uns ein Rängesystem ausgedacht. Näheres dazu findet ihr weiter unten.
    Je mehr Spieler sich an diesem Projekt beteiligen, desto größer und beeindruckender wird das Projekt.
    Wir wollen die Stadt im mittelalterlichen Stil halten. Dieser ist, unserer Meinung nach, am naheliegensten und günstigsten in Minecraft zu verwirklichen. So soll unter anderem sichergestellt werden, dass auch neue Mitspieler bei uns eine erste Anlaufstelle finden.
    Durch Eure Ideen und Anregungen soll die Stadt natürlich wachsen und interessant wirken.
    Es ist unser Anliegen, dass sich bei Euch ein Gefühl der Mitverantwortung entwickelt. Somit habt Ihr die Möglichkeit einen großen Teil zur Atmosphäre der Stadt beizutragen.
    Jeder Spieler kann sich aktiv am Stadtleben und deren Projekten beteiligen. Hierdurch wird Euch ein Aufstieg vom Siedler über den Bürger bis hin zum Adligen ermöglicht. Das soll eine Rollenspiel ähnliche Atmosphäre schaffen.
    Die Stadt selbst wird mitunter in Siedler-, Bürger- und Adelsviertel unterteilt sein. In den Siedlervierteln könnt Ihr zum Einstieg ohne weitere Verpflichtungen Euer erstes Haus bauen.
    Die Grundstruktur der Stadt wird von uns vorgegeben, der Inhalt wird mit Euch entwickelt.


    2. Überblick der Stadt




    3. Regeln & Bauvorschriften




    4. Ränge und Aufstiegsmöglichkeiten





    5. Ratssystem



    6. Berufe und Ämter



    7. Projektbeantragung




    8. Städtische Projekte




    9. Mitglieder, Mitwirkende und Ansprechpartner




    10. FAQ





    11. Schlusswort & Ausschreibungen

    Ersteinmal danke für euer Interessen an dem Projekt und dass ihr euch durch die Menge Text gekämpft habt Wir würden uns sehr freuen, viele von euch in der Stadt begrüßen zu dürfen und hoffen ihr habt Spass an diesem Projekt! Außerdem möchten wir euch bitten jede Menge Feedback bezüglich der Bauvorschriften und Regeln hier zu entladen! Dies soll schliesslich ein Gemeinschaftsprojekt werden!

    Ausschreibungen


    Falls ihr Rechtschreibfehler findet weißt mich bitte diskret darauf hin. Man übersieht vieles, wenn man den Text schon (gefühlte) tausend Mal durchgegangen ist und schließlich wollen wir ja ein gepflegtes Erscheinungsbild
    An dieser Stelle will ich mich auch bei meinen Mitstreitern für die (bisher) wunderbare Zusammenarbeit bedanken. Außerdem auch beim Staff, welcher uns in einem frühen Stadium durch Zusagen an die Leistungsfähigkeit von ZoneProtect, zusätzliche Motivation einbrachte, speziell an WeaselForce

    Desweiteren, schonmal vorab, ein Danke an all Euch Interessenten und hoffentlich baldigen Mitwirkende, auf dass dieses Projekt ein voller Erfolg werde!

    Zu aller letzt möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass wir alle, aufgrund unseres Studiums, zeitweise sehr wenig Zeit für Minecraft aufbringen können. Habt bitte Verständnis hierfür! Danke!

    MfG Badsch, Machu_Picchu, Miagi_San und MiniProphet!
    Geändert von Arandacil (24.06.2014 um 11:29 Uhr) Grund: Update Referenz und so!

  2. #2
    Team Hund Avatar von RayKatz
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    1.352
    Zuerst einmal finde ich das Vorhaben einer freien Stadt super. Ich finde immer gut, wenn jemand sich etwas einzigartiges ausdenkt und einen guten Plan vorweisen kann, der viele Spieler überzeugen kann.

    Was ich super finde:
    - jeder kann mitmachen
    - ein geregeltes System
    - Justiz von (in meinen Augen) vernünftigen Spielern

    Was ich nicht ganz so super finde:
    - Das Mittelalter-Setting
    - Regelung für offene Minen

    An sich spricht natürich nichts direkt gegen Mittelalter und öffentliche Minen.
    Minecraft bietet sich für mittelalterliche Bauten an und jeder weiss so ungefähr, wie solch eine Stadt aussieht. Es gibt nur eine Sache die mich daran stört: Die Eingschränktheit auf das Zeitalter. Sicher kann man einiges daraus entwickeln, aber am Ende sehe ich im ganzen wenig Abwechslung.
    Mein Vorschlag: Spinnt eine Story um die Stadt und lasst die Spieler danach bauen. So kann man auch noch beim Mittelaltersetting bleiben und trotzdem Abwechslung unter die Bauten bringen. War die Stadt vielleicht Geburtsort von technischer Entwicklung oder Magie? Leben mythische Wesen im Untergrund/am Himmel? So etwas kann die Spieler inspirieren und stärkt auch das Rollenspiel-Flair. Bauten müssen ja nicht nur Häuser sein, oder?
    (Ich persönlich bin mehr der Fan von Fantasy-Städten, kann man so etwas als Bau-Vorschlag einbringen?)

    Zu den Minen: Habt ihr eine Regelung, um übermäßiges "hamstern" zu verhindern? Einerseits lese ich von (offiziellen) Minern, andererseits von öffentlichen Minen. Kommen da 2 verschiedene Standorte zum Einsatz? Was passiert, wenn jemand ein kleines Häuschen baut und dann die Minen durchfarmt, um sie für seine privaten Zwecke zu nutzen? Ihr habt euch da sicher etwas dabei gedacht. Könntet ihr es nochmal erläutern?


    Alles in allem, super Projekt! Freue mich auf hoffentlich baldige Umsetzung.


    Edit:
    Noch ein kleiner Vorschlag. Habt ihr ein Stadtzentrum oder wird es mehrere Zentren geben? Oder wird einfach da gebaut wo Kraut und Rüben wachsen? Vielleicht lässt sich eine gute und dichte Anordnung durch mehrere "Brennpunkte" für Siedler, Adlige etc. ermöglichen.

    Edit2:
    Wow, ich wusste ja, das es in meiner Nähe sein würde aber SO nah und groß? Holy meow!
    Geändert von RayKatz (04.01.2012 um 15:48 Uhr)

  3. #3
    Ich finde das Mittelalter-Setting super Sowas fehlt meiner Meinung nach momentan noch auf Shana. Neuzeitliche oder futuristische Siedlungen gibt es ja schon.

  4. #4
    Die Idee an sich ist sehr schön und interessant.
    An sich spricht natürich nichts direkt gegen Mittelalter und öffentliche Minen.
    Minecraft bietet sich für mittelalterliche Bauten an und jeder weiss so ungefähr, wie solch eine Stadt aussieht. Es gibt nur eine Sache die mich daran stört: Die Eingschränktheit auf das Zeitalter. Sicher kann man einiges daraus entwickeln, aber am Ende sehe ich im ganzen wenig Abwechslung.
    Mein Vorschlag: Spinnt eine Story um die Stadt und lasst die Spieler danach bauen. So kann man auch noch beim Mittelaltersetting bleiben und trotzdem Abwechslung unter die Bauten bringen. War die Stadt vielleicht Geburtsort von technischer Entwicklung oder Magie? Leben mythische Wesen im Untergrund/am Himmel? So etwas kann die Spieler inspirieren und stärkt auch das Rollenspiel-Flair. Bauten müssen ja nicht nur Häuser sein, oder?
    (Ich persönlich bin mehr der Fan von Fantasy-Städten, kann man so etwas als Bau-Vorschlag einbringen?)
    Kann mich in der Hinsicht Ray anschliessen. Da es ja wenn ich mich recht erinnere ja schon mehre Mittelalterstädte gibt so könnte sie sich ein weiteres mal von diesen Abheben.

    Was ich nur vorschlagen wollte, wäre da auf der Zone ja eine Berg ist man dort vielleicht das oder ein Adligenviertel unterbringt. (Der Adel sitzt ja immer übern Pöbel nach dem motto halt ) und auf die Bergkuppe wenn der Berg so hoch ist vielleicht für den vorgeschlagen Rat eine Ratskammer errichtet ?

    Sind mal so 2 Sachen die mir durch den Kopf gingen. Fals das schon genannt wurde tuts mir leid für die Wiederholung.

    In diesem Sinne

    Malorkith
    Geändert von Malorkith (04.01.2012 um 15:49 Uhr)

  5. #5
    Team Jung-Stuten Avatar von Raikou20
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    402
    Würde auf jedenfall mitbauen. bitte bei gelegenheit anwisphern oder PN!
    Auch einen Mitglied würde ich gerne sein!!

    Ich hoffe es gibt einen Bürgeermeister mit Wahl und Rathaus.
    Geändert von Raikou20 (04.01.2012 um 15:53 Uhr)

  6. #6
    Team Hund Avatar von RayKatz
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    1.352
    Zitat Zitat von Raikou20 Beitrag anzeigen
    Würde auf jedenfall mitbauen. bitte bei gelegenheit anwisphern oder PN!
    Anmeldung:
    Du hast Dich mit dem Regelwerk, der Struktur und der Intension des Projekts vertraut gemacht? Du bist davon überzeugt Siedler in der Stadt zu werden?
    Dann such Dir einen Bauplatz (innerhalb der ausgeschilderten Siedlerbereiche) und melde dich per whisper/pm (im Forum) bei einem der Verantwortlichen.
    ;3

  7. #7
    Team Jung-Stuten Avatar von Raikou20
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    402
    mach ich

  8. #8
    Team Hund
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    134
    Danke schonmal für die ersten Reaktionen!

    Ich werde mal Ray's ersten Post etwas genauer auseinandernehmen:

    Zitat Zitat von RayKatz Beitrag anzeigen
    An sich spricht natürich nichts direkt gegen Mittelalter und öffentliche Minen.
    Minecraft bietet sich für mittelalterliche Bauten an und jeder weiss so ungefähr, wie solch eine Stadt aussieht. Es gibt nur eine Sache die mich daran stört: Die Eingschränktheit auf das Zeitalter. Sicher kann man einiges daraus entwickeln, aber am Ende sehe ich im ganzen wenig Abwechslung.
    Mein Vorschlag: Spinnt eine Story um die Stadt und lasst die Spieler danach bauen. So kann man auch noch beim Mittelaltersetting bleiben und trotzdem Abwechslung unter die Bauten bringen. War die Stadt vielleicht Geburtsort von technischer Entwicklung oder Magie? Leben mythische Wesen im Untergrund/am Himmel? So etwas kann die Spieler inspirieren und stärkt auch das Rollenspiel-Flair. Bauten müssen ja nicht nur Häuser sein, oder?
    (Ich persönlich bin mehr der Fan von Fantasy-Städten, kann man so etwas als Bau-Vorschlag einbringen?)
    Also zum setting: Ich kan dir hier voll und ganz zustimmen, dass eine rein mittelalterliche Stadt iwie langweilig werden würde. Deshalb steht auch bei den Regeln & Bauvorschriften als erster Punkt mittelalterlich, mythologisch drin Dies soll eben die fixierung auf reine (früh-)mittelalterliche Bauten aufheben. Auch wenn nur mittelalterlich dran stehen würde, wäre das keine alzu große einschränkung (nach meinem Verständniss). Schliesslich denkt das Mittelalter bald eine Zeitspanne von ~800 Jahren ab und da gabs ne menge Baustile (vgl Kathedralenbau).

    Zur Story möchte ich erstmal folgendes sagen:
    Wir haben uns selbstverständlich über eine Hintergrundgeschichte für die Stadt Gedanken gemacht. Es soll auch mehrere Gottheiten geben. Auch haben wir überlegt die "Mystik" von Redstone mit einfließen zu lassen. Letztendlich hatten wir aber den Gedanken die Hintergrundstory von der Community mit entwerfen zu lassen. Wie im detail das ganze ablaufen wird steht noch nicht ganz fest, aber es wird vor Eröffnung der Stadttore zur Erarbeitung dieser Hintergrundgeschichte kommen.

    Zitat Zitat von RayKatz Beitrag anzeigen
    Zu den Minen: Habt ihr eine Regelung, um übermäßiges "hamstern" zu verhindern? Einerseits lese ich von (offiziellen) Minern, andererseits von öffentlichen Minen. Kommen da 2 verschiedene Standorte zum Einsatz? Was passiert, wenn jemand ein kleines Häuschen baut und dann die Minen durchfarmt, um sie für seine privaten Zwecke zu nutzen? Ihr habt euch da sicher etwas dabei gedacht. Könntet ihr es nochmal erläutern?
    Die Minen...ein schwieriges Thema Es gibt Momentan einige Überlegungen dies zu Regeln. Als kleines Gedankenspiel mal:
    Es steht z.b. der Aufbau des Kanalisationssystems an. Der vorhergesehene Bereich wird extra mit einer Subzone markiert und für die Siedler als "öffentliche" Mine freigegeben. Da die Kanalisation recht weit oben sein wird finden sich hier hauptsächlich Kohle und Eisen. Dass Siedler in die eigene Tasche arbeiten kann leider schwer verhindert werden, aber dadurch dass der erforderliche Bereich von ihnen Freigeräumt wurde kann man das ganze als eine Art Aufwandsentschädigung betrachten. Der Beruf des Miners hat dann beispielsweise Admin Rechte in dieser Zone und kann neuen Siedler hier auch Baurechte erteilen. Zusätzlich zu solchen Minen gibt es selbstverständlich noch andere, tiefergehendere Minen, in welchen nur Miner Rechte haben. Wenn ein Miner seine Aufgabe nicht erfüllt so wird ihm das Recht entzogen. So ist der aktuelle stand zu den Minen.
    Wenn jemand eine andere, evtl bessere Idee hierzu hat kann die gerne gepostet werden.


    Zitat Zitat von RayKatz Beitrag anzeigen
    Edit:
    Noch ein kleiner Vorschlag. Habt ihr ein Stadtzentrum oder wird es mehrere Zentren geben? Oder wird einfach da gebaut wo Kraut und Rüben wachsen? Vielleicht lässt sich eine gute und dichte Anordnung durch mehrere "Brennpunkte" für Siedler, Adlige etc. ermöglichen.
    Wie genau die Aufteilung sein wird wissen wir noch nicht, allerdings soll dies zum Teil auch durch die Community entschieden werden. So haben wir beispielsweise vor einen "Marktplatz" zu bauen, wo Ratshalle, Badehaus usw angrenzen. Selbstverständlich können, und sollen sogar, Spieler Vorschläge einbringen um z.b. innerhalb des Siedlerbereichs einen kleinen Platz zu errichten wo eine Kneipe oder ein Marktstand stehen. Wir werden versuchen die entsprechenden bereiche frei genug zu gestalten.

  9. Mag ich Badsch mag diesen Beitrag
  10. #9
    Team Hund Avatar von RayKatz
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    1.352
    Ah, danke, das wirft ein noch schöneres Licht auf die Sache.
    Ich helfe als Möchtegern-Hobbyautor bei der Hintergrundstory gerne mit, falls Interesse besteht. Meine Zone direkt daneben bekommt auch eine Story, vielleicht kann man das verbinden? ;D

  11. #10
    DEV Avatar von Black__Hole
    Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    3.916
    Ein sehr schönes Projket, wo ich sicher auch ein kleines Haus bauen werde. Wenn ich an mitteralterliche Häuser denke, dann haben diese in Städten eigentlich auch immer einen Keller. Deswegen irritiert mich die Regel gegen Keller. Sinnvoller fände ich eine Maximaltiefe unter der Grundfläche, damit es nicht ausartet.