+ Antworten
Seite 11 von 35 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 21 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 341
  1. #101
    Team Jung-Stuten Avatar von Kipo
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    653
    Minecraft
    Kamikazefighter
    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Ich verstehe eig. gar nicht, wieso die Deutschen die einzigen sind, die die Namen ihrer Vorfahren hassen? In Frankreich, Italien oder Russland hat noch jeder die Namen wie schon immer, nur wir dürfen nur noch christliche oder ausländische Namen nehmen? Ich kapier echt nicht, wieso es zu dieser Entwicklung gekommen ist, ich denke wohl, weil die Jugendlichen damit keine großen Helden verbinden (man hört ja fast nie was denen als Vorbilder), sondern immer nur mit diesen Aminamen beschallt werden und dann kommt sowas wie Justin, Timothy usw. heraus.

    Eine traurige Entwicklung, meine Kinder werden aufjedenfall deutsche Namen haben. Und nicht Kahindra Blue Timothy Kataka Müller heißen (als Beispiel).
    Naja, es sind halt altdeutsche Namen. Ein Junge der Franz Augustin Eugen heist, hat heute Probleme mit anderen Schülern.
    Und wer sagt das andere Namen nicht deutsch sind? Die meisten kommen schon aus der Bibel oder anderen Ländern, die sind dann aber schon so eingedeutscht.(Klar gibt es Ausnahmen, wie Ian, Anthony oder Samantha)Aber so ist eben Deutsch: es entwickelt sich immer weiter. Und das mag ich auch. Nicht immer das gleiche.

    Außerdem sind wir nicht die einzigen die unsere Vorfahrennamen "hassen". Zeig uns doch mal einen Engländer, der Robin Hood heist?

  2. #102
    Team Hund
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    273
    Zitat Zitat von Kipo Beitrag anzeigen
    Naja, es sind halt altdeutsche Namen. Ein Junge der Franz Augustin Eugen heist, hat heute Probleme mit anderen Schülern.
    Und wer sagt das andere Namen nicht deutsch sind? Die meisten kommen schon aus der Bibel oder anderen Ländern, die sind dann aber schon so eingedeutscht.(Klar gibt es Ausnahmen, wie Ian, Anthony oder Samantha)Aber so ist eben Deutsch: es entwickelt sich immer weiter. Und das mag ich auch. Nicht immer das gleiche.

    Außerdem sind wir nicht die einzigen die unsere Vorfahrennamen "hassen". Zeig uns doch mal einen Engländer, der Robin Hood heist?
    Ich glaube aber, dass das nur Gewohnheitssache ist, nur mich wundert eben dieser Bruch. Ich habe gelesen, so ab der Kaiserreichszeit wurden deutsche Namen germanischen Ursprungs bis in die 50-er extrem beliebt und überwiegend hatte jeder diese Namen.
    Und dann plötzlich so ab den 60-ern waren nur noch jüdisch-lateinisch-französisch-englische Namen mehr angesagt, plötzlich fanden die Jüngeren die seit 2500 Jahren gebrauchten Namen unschön...aber soweit ich weiß nur in Deutschland.

    Naja diese anderen Namen wurden leicht abgeändert und assimiliert, aber echte deutsch-germanische Namen sind sie deswegen noch lange nicht.

    Außerdem geht es mir ja nicht darum, einen Kreuzzug gegen diese Namen zu führen, es geht mir darum, dass die Tendenz gerade extrem dazu neigt, dass die echten deutschen fast völlig aussterben, in all den Schulklassen in denen ich war, waren gerade mal 2 Leute die einen deutschen Namen hatten.

    Und ich finde es traurig, dass ein Teil unserer Identität ausstirbt und die ganzen Jugendlich jetzt schon begeistert irgendwelchen Aminamen nachrennen um ja ihre Kinder Timothy Justin Blue nennen...da kann man doch fast nur heulen.
    Schließlich muss ich die Namen dann im Alltag ertragen, also geht es mich auch was an.

    Robin ist im übrigen noch sehr verbreitet und Hood ist ein Nachname

    Vielleicht überlegt es sich ja doch der ein oder andere und rettet einen Teil seiner eigenen Kultur.

  3. Mag ich LoriSnD mag diesen Beitrag
  4. #103
    Team Jung-Stuten Avatar von Kipo
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    653
    Minecraft
    Kamikazefighter
    @DieWelt Ich würde nicht unbedingt sagen, dass ein Teil unserer Identität stirbt. Dieser Teil bildet sich, wie viele andere Teile, nur neu. Beispiel: Kaum ein Mann läuft dich heute so rum:


    *vielzuofftopicsei

  5. Mag ich Nexus, pitman-87 mag diesen Beitrag
  6. #104
    Team BroFist Avatar von EzZechannal
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    181
    Minecraft
    EzZechannal
    Bezweifle jemals, dass ich nachwuchs haben würde, aber falls es zu so etwas kommen würde:
    Sohn:Emanuel, Erich, Hilmar, Markus
    Tochter:Emanuela, Johanna, Charlotta, Christine

  7. #105
    Gott-Imperator Avatar von small81
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    695
    Minecraft
    Lilatentakel
    Oh weh, ich traue mich es gar nicht zu schreiben. Da ich schon Vater bin (unser Sohn ist nun 13 Monate alt), brauche ich nicht zu überlegen, welchen Namen wir uns mal aussuchen werden. Der ist ja schon fest: Lucas.

    Wir haben und sehr lange überlegt, welchen Namen er mal bekommen soll. Und dies ist sehr schwer. Wir finden, ein Name muss im gesamten (also auch mit den Nachnamen) passen.

    Auch finden wir diesen "modernen" Name sehr zweifelhaft. Googelt doch mal nach "Chantalismus" oder "Kevinismus". Dies ist die Unfähigkeit von Eltern, Ihren Kindern "normale" Vornamen zu geben. Was sich da manche Namen aussuchen, die Bestrafen Ihre Kinder. Denn die müssen damit leben :-(
    to do:
    1) go to the dark side
    2) bake cookies
    3) invite others

  8. #106
    Zitat Zitat von Erki Beitrag anzeigen
    Ich bin mir zwar relativ unsicher, ob ich irgendwann einmal Nachwuchs haben sollte, aber wenn ich mir Namen aussuchen dürfte, dann würde ich mich spontan für folgende Namen entscheiden:
    Sohn: Erki, Jan, Johannes, Goku, Maxim oder Thor
    Tochter: Jana, Lufia, Melanie, Miriam, Sabrina oder Selan

    EDIT:

    Sohn: Josef, Mario
    Tocher: Lena, Lisa
    Sabrina?! Kein schöner Name ..
    Aber das mit den Jungs Namen ist doch hoffentlich nicht dein ernst oder?


    Ich bin nicht da,
    bin mich suchen gegangen.
    Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
    sagt mir ich soll auf mich warten.


  9. #107
    Team Hund Avatar von Inuhanyou
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    102
    Minecraft
    Inuhanyou
    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Ich verstehe eig. gar nicht, wieso die Deutschen die einzigen sind, die die Namen ihrer Vorfahren hassen? In Frankreich, Italien oder Russland hat noch jeder die Namen wie schon immer, nur wir dürfen nur noch christliche oder ausländische Namen nehmen? Ich kapier echt nicht, wieso es zu dieser Entwicklung gekommen ist, ich denke wohl, weil die Jugendlichen damit keine großen Helden verbinden (man hört ja fast nie was denen als Vorbilder), sondern immer nur mit diesen Aminamen beschallt werden und dann kommt sowas wie Justin, Timothy usw. heraus.

    Eine traurige Entwicklung, meine Kinder werden aufjedenfall deutsche Namen haben. Und nicht Kahindra Blue Timothy Kataka Müller heißen (als Beispiel).
    Bedenke den "Umbruch" der deutschen Kultur nach dem 2WK - das merkt man an dem Dogmenartigen unterricht wenns um den 2WK geht,da wird ALLES negativ gesetzt was gemacht wurde - klar wurd da SCHEIßE gebaut,aber eben nicht alles. Durch diese "Neubildung" bzw wie manche es nennen die "Identität bildet sich" zerfällt das "alte denken" -> Absicht,damit es NIE wieder ein so Katastrophales Ereignis gibt wie damals - evt ist auch deshalb die Intigrationspolitik von Deutschland so schwach behaftet,damit hier der damalige "Einheitsbrei" zerfließt. Ich weiß es nicht,ich seh das grad nur rein subjektiv in Richtung Kultur zerfallen lassen. Mein Vater z.B. heißt Wilhelm -> find ich anfürsich n guten namen,dennoch würde ich wohl eben keinen altdeutschen Namen wählen aufgrund der "Nazi" Sache - diese "Schuld" wird ja leider Dogmenartig im Unterricht immer an die nächste Generation "weitergereicht" -> Allerdings merkt man mittlerweile,dass in der Politik ein umschwung stattfindet und diese "Schuldgefühle" allmälig verschwinden.

    ---

    Das ist meine Theorie, wieso die altdeutschen Namen nicht gewählt werden und eher "amerikanisiert" wird - evt auch ein Grund,weshalb ich mich eher für asiatische Namen entscheiden würde.

  10. Mag ich kruk mag diesen Beitrag
  11. #108
    Team Hund
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    273
    @ Inuhanyou

    Ja das klingt (leider) logisch. Vielleicht werden ja dann später mal die jetzigen Namen altmodisch und hässlich klingen und es wird wieder einen Aufschwung deutscher Namen geben, zumindest die Nachnamen bleiben erhalten und Vornamen kann man ja wiederbeleben.

    Oder es wird einmal ein Gesetz verabschiedet, um das kulturelle Namenserbe der Deutschen zu bewahren und das Amt nimmt keine Eintragungen von Namen wie Kenjiru Blue Timothy mehr an XD

  12. #109
    Diamantensucher Avatar von DarkWingman
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    585
    Minecraft
    DarkWingman
    Mädchen : Lydia, Rosalia, Alice, Scarlett
    Junge : ich will keinen jungen


  13. #110
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.270
    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Oder es wird einmal ein Gesetz verabschiedet, um das kulturelle Namenserbe der Deutschen zu bewahren und das Amt nimmt keine Eintragungen von Namen wie Kenjiru Blue Timothy mehr an XD
    Aber Eltern dürfen dann auch nur Kinder kriegen, wenn sie blond und blauäugig sind und eine "reine" Blutlinie nachweisen können?

  14. Mag ich diwen, Nakroma mag diesen Beitrag
+ Antworten