Thema geschlossen
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50
  1. #11
    Bergarbeiter Avatar von Darty
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    199
    Minecraft
    Darty87
    Ich bin gegen einen offenen End. Ich finde es toll das wir die Jump'N Runs haben auf Shana, ich vermute halt nur, dass kaum noch jemand die geduld aufbringen würde Kammer 7 zu meistern wenn man dafür keine Belohnung bekommt (In diesem Fall Endstone bzw das Ei).

  2. #12
    Team Jung-Stuten Avatar von Shuro
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    38
    Minecraft
    Shuro2005
    Harhar Enderdracheneiüberflutung? Da huste ich mal ziemlich laut *HUST HUST*, also selbst wenn das END offen wäre, der Enderdrache bleibt gleich schwer, und ich erinner mich mal an einen 1.3 Testserver von Shana wo ~15 - 20 Leute gleichzeitig im End waren und wir die Drachen nur mit Wänden aus TNT besiegen konnten. Also daher:

    Ich hätte nichts gegen wenn das END offen wäre.
    "Shuro"!!! Nicht "Shiro" oder "Suro" oder ähnliche Variationen! :<
    Ausgesprochen: Schu-roh (Wie Schuh und Roh von "Fus-Roh-Dah")
    Gar nicht so schwer, oder?

  3. #13
    Man könnte es natürlich so machen, dass das End erst öffentlich gemacht wird wenn der/die Drachen getötet worden sind sodass Kammer 7 nicht nutzlos ist den ich denke das ist Kammer 7 nicht Wert einfach abgeschoben zu werden. Oder man macht nachdem der/die Drachen getötet worden sind die alte Kammer 7 die fand ich noch machbar für mich und ich denke andere denken genauso, ich habe nämlich noch anderes zu tun als Stundenlang in der Kammer 7 zu vergammeln.

    P.S. das mit (der/die Drachen) habe ich geschrieben weil ich jetzt nicht weis ob es nur 1 Drachen jetzt gibt oder mehrere den ich habe ma gehört das es auf Shana mehrere geben soll.

    mfg paiN

  4. Mag ich Nerogar mag diesen Beitrag
  5. #14
    Team Hund
    Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    275
    Minecraft
    Behrlihn
    Möchten wir ein frei begehbares End ohne Kammer 7 und wenn ja warum und wofür?

    Ja, ich möchte ein frei begehbares End.
    a) ich möchte an Endstone kommen können, wenn ich es brauche.
    b) man kann dort viel leichter Obsidian erwirtschaften
    c) ich möchte dort eine öffentliche Enderman Exp-Farm bauen


    Ob Kammer 7 zu schwer ist?

    Jain - ganz klar.
    Für den eigentlichen Zweck, nämlich das End zu erreichen und gemessen daran, dass der Warppunkt nach betreten gelöscht wird, ist Kammer 7 definitiv zu schwer.
    Als Jump'n'Run ist Kammer 7 dagegen eine Herausforderung und genau richtig, da man sonst fast wöchentlich bzw. täglich neue Räume bauen müsste, um eine stetige Herausforderung zu erhalten.

    Mein Vorschlag:

    Ich schlage deshalb vor, dass es 2 End-Welten gibt. Die eine ist im Prinzip einfach die End-Welt, die es derzeit gibt. Es gibt keine Veränderung an Kammer 7 und genau die gleichen Vorraussetzungen. Die zweite End-Welt hat dagegen ihren Zugang durch die PvP-Welt und beinhaltet das End ohne Drachen.
    Der Vorteil daran ist, dass meine geforderten 3 Punkte oben für jedermann durchsetzbar sind (vorrausgesetzt man wird auf dem Weg nicht in der PvP-Welt erwischt). Weiterhin behält das Drachenei seinen Wert und seinen Status. Dadurch macht Kammer 7 bezwingen auch weiterhin einen Sinn und beide Seiten wären glücklich.
    Das End in der PvP-Welt stelle ich mir dann so vor, dass dieses einen geschützten Spawnbereich (nur Blockabbau) von 10x10 Blöcken erhält und ansonsten die gleichen Regeln, wie in der PvP-Welt bzw. dem Nether gelten. Bei Endermanfarmen müsste man dann einfach auf Verstand bei der Community hoffen.
    Der Reset des End in der PvP-Welt sollte erstmal variabel sein, dh. man sollte schauen welcher Zeitraum Sinn macht und zwar am besten in einem zwei Wochen langen Test. Alternativ könnte der Reset zeitgleich mit dem Reset des Nether und/oder der PvP-Welt erfolgen.

    So far so good - wall of text.

    Behrlihn

  6. Mag ich Freed85, Minecraftspieler26 mag diesen Beitrag
  7. #15
    Team Jung-Stuten Avatar von HARIBO_MAN
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    1.862
    Minecraft
    HARIBO_MAN
    Ich würds so lassen wie es ist.
    Denn wer Endstone braucht, kann ihn sich auch kaufen.

    Gruß
    Harri

    P.S.
    vll. wäre es ganz sinnvoll eine Abstimmung mit einzubringen...
    STRG-A ... STRG-C ... STRG-V ... STRG-A ... STRG-C ... STRG-V ... <<Was machst du denn da?>>... RUHE, ich promoviere!

  8. #16
    Diamantensucher Avatar von Icordo
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    542
    Minecraft
    Icordo
    Ohne alles durchgelesen zu haben:

    Ja, Kammer 7 ist definitiv viel zu schwer, vor allem für ungeübte (und) Neulinge. Ich würde es sehr begrüssen, wenn das End frei begehbar wäre. Eine "Überflutung" des Marktes mit Endstone ist denke ich nicht wirklich zu bfürchten, da schlicht und ergreifend niemand ihn braucht, der einzige Interessante Artikel wären Enderperlen und das Drachenei.


  9. #17
    Überlegen in jeder Hinsicht Avatar von Moinman
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    625
    Minecraft
    Moinman
    Da würd ich auch gern mal ein Wort einwerfen
    Kammer 7 war vorher und auch jetzt einfach extrem schwer und nur wenige haben es geschafft in das End zu kommen.Ich selber habe mich auch lange dran versucht (Gefühlte 100 Jahre ) Und bin jetzt nicht wirklich sehr weit gekommen obwohl ich dem Enderdrache auch mal einen Besuch abstatten wollte .Das End frei zugänglich zu machen halte ich für keine gute Idee da es einfach einfach ist ;P (Weil einfach einfach einfach ist ).Ein kleine Herausforderung ist doch immer was schönes.Zwar vllt nicht wo man wie jetzt wo man einige Wochen braucht oder sogar noch mehr aber ein wenig Schwer sollte es schon bleiben .Vereinfach wäre meiner Meinung nach auch eine gute Entscheidung.Ich finde es ebenfalls positiv das der Staff auf das Community Feedback eingeht und entsprechend darauf reagiert da das Thema sonst eig. beim Staff nicht sonderlich beliebt war. "Like".
    Für eine Abstimmung wäre ich allerdings auch ( -Nicht änder -vereinfachen -Frei zugänglich)
    Damit ich keinen Roman schreibe mach ich hier mal einen Stopp ;D
    LG


  10. #18
    Zitat Zitat von Behrlihn Beitrag anzeigen
    Möchten wir ein frei begehbares End ohne Kammer 7 und wenn ja warum und wofür?

    Ja, ich möchte ein frei begehbares End.
    a) ich möchte an Endstone kommen können, wenn ich es brauche.
    b) man kann dort viel leichter Obsidian erwirtschaften
    c) ich möchte dort eine öffentliche Enderman Exp-Farm bauen


    Ob Kammer 7 zu schwer ist?

    Jain - ganz klar.
    Für den eigentlichen Zweck, nämlich das End zu erreichen und gemessen daran, dass der Warppunkt nach betreten gelöscht wird, ist Kammer 7 definitiv zu schwer.
    Als Jump'n'Run ist Kammer 7 dagegen eine Herausforderung und genau richtig, da man sonst fast wöchentlich bzw. täglich neue Räume bauen müsste, um eine stetige Herausforderung zu erhalten.

    Mein Vorschlag:

    Ich schlage deshalb vor, dass es 2 End-Welten gibt. Die eine ist im Prinzip einfach die End-Welt, die es derzeit gibt. Es gibt keine Veränderung an Kammer 7 und genau die gleichen Vorraussetzungen. Die zweite End-Welt hat dagegen ihren Zugang durch die PvP-Welt und beinhaltet das End ohne Drachen.
    Der Vorteil daran ist, dass meine geforderten 3 Punkte oben für jedermann durchsetzbar sind (vorrausgesetzt man wird auf dem Weg nicht in der PvP-Welt erwischt). Weiterhin behält das Drachenei seinen Wert und seinen Status. Dadurch macht Kammer 7 bezwingen auch weiterhin einen Sinn und beide Seiten wären glücklich.
    Das End in der PvP-Welt stelle ich mir dann so vor, dass dieses einen geschützten Spawnbereich (nur Blockabbau) von 10x10 Blöcken erhält und ansonsten die gleichen Regeln, wie in der PvP-Welt bzw. dem Nether gelten. Bei Endermanfarmen müsste man dann einfach auf Verstand bei der Community hoffen.
    Der Reset des End in der PvP-Welt sollte erstmal variabel sein, dh. man sollte schauen welcher Zeitraum Sinn macht und zwar am besten in einem zwei Wochen langen Test. Alternativ könnte der Reset zeitgleich mit dem Reset des Nether und/oder der PvP-Welt erfolgen.

    So far so good - wall of text.

    Behrlihn
    Zu Behrlihn

    Also ich finde das sowohl Endermen und auch Obsidian, auch ohne das End leicht farmbar sind. Und es einer solchen "Extra-Farm-Welt" nicht bedarf. Und deine Endermen-Farm würde nicht mehr als ein paar Stunden dort stehen, das kann ich dir versprechen . Warum? Weil ich selber sehr viele Enderperlen gefarmt habe und keine Lust habe das jeder Kistenweise davon hat, nur weil er mal ne Stunde Exp gefarmt hat.
    Und auch Obsidian ist durch die Effi Hacken relativ einfach farmbar geworden, wüsste nicht warum man das noch weiter vereinfachen sollte. Auf Shana hat sowieso kaum noch ein Rohstoff irgendeinen Wert, da verstehe ich nicht, warum man alles noch weiter vereinfachen sollte. Und der Endstein ist nun wirklich nicht so schön und einzigartig das man ohne ihn nicht bauen kann. Zumal ich denke, dass die TBSler da auch einiges gefarmt haben und man denen vielleicht auch was abkaufen könnte, falls man es den unbedingt braucht.

    Zum Thema:

    Frei begehbares End?
    Nein!

    Warum?
    Nicht jeder Rohstoffe muss komplett Wertlos werden. Und bis auf Endstone gibt es nichts was man nicht auch sonst bekommen würde. Und das nach Dirt und Cobble-Burgen jetzt überall Endstone Burgen stehen will denke ich auch niemand.

    Kammer 7 zu schwer?
    Hab noch nicht viel probiert um das sagen zu können. Aber ich denke, es kann schon 2-3 Moante dauern bis der Drache besiegt wird und nicht jede Woche der Enderdrache besiegt werden. Dennoch könnte man wenn sich viele bei einem Punkt oder bei einer Kammer beschweren, dass diese zu schwer ist (und sie davor auch noch niemand geschafft hat), diese etwas vereinfachen. Wenn es einfach um die schwierigkeit an sich geht würde ich allerdings nichts ändern, denn dann bedarf es anscheinend nur etwas Zeit und Übung.


    Den PvP-Welt Kompromiss (von Behrlihn) kann es von mir aus geben, auch wenn ich dagegen bin. Aber dann werden sich etliche Farmer beschweren, dass ich ihnen am Porter sämtliche Rohstoffe abnehme. Also ob das dann im Sinne der Leute ist, die dort in aller Ruhe Farmen wollen, weiß ich auch nicht .

    Wer die Freiheit aufgiebt, um Sicherheit zu gewinnen wird am Ende beides verlieren.
    Benjamin Franklin


  11. Mag ich Felk, Perlex, HARIBO_MAN, Arandacil mag diesen Beitrag
  12. #19
    Team Jung-Stuten Avatar von ulknudel21
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    339
    Minecraft
    ulknudel21
    Frei begehbares End?
    Meiner Meinung nach ja. Ich wüsste schon was ich mit Endstone machen würde, und da man hauptsächlich auf dem Server baut sollte einem ein Block meiner Meinung nach frei zugägnlich sein.
    Zu dem Punkt das jeder Endstone holt bis es keinen mehr gibt halte ich für übertrieben. Am Anfang wird sich jeder was holen, aber es farmt ja auch keiner den Nether leer (Netherrack und so)
    Wie oben schon geschrieben wurde fände ich 2 Ends auch gut. Das eine Wo man den Drachen töten kann für erfahrungspunkte, und das andere halt für andere Zwecke.

  13. #20
    Nicht jeder Rohstoffe muss komplett Wertlos werden. Und bis auf Endstone gibt es nichts was man nicht auch sonst bekommen würde. Und das nach Dirt und Cobble-Burgen jetzt überall Endstone Burgen stehen will denke ich auch niemand.
    a) Endstone wird kaum gehandelt bzw als wertvoll betrachtet.
    b) Netherrack als auch Netherbrick-Burgen hab ich ebenso wenig gesehen wie Cobble Burgen. Und das wird sich mit der verfügbarkeit von Endstone auch nicht ändern, Endstone ist nu mal net das schönste ^.^.

    Alle gehen immer davon aus, das Endstone wertvoll ist. Wenn ich heute 10 Stacks zum Verkauf anbiete, würde ich mich fragen: Wer würde sie für teuer Dias etc. kaufen?



Thema geschlossen