+ Antworten
Seite 1 von 691 1 2 3 11 51 101 501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 6910
  1. #1
    Team Hund Avatar von Dornröschen
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.053
    Minecraft
    TheMigno

    League of Legends



    Das Spielprinzip

    Die Grundidee
    Jeder Spieler schlüpft in die Rolle eines Beschwörers, der eine spezielle Einheit, den sogenannten Champion, steuert und so in das Geschehen eingreift. „Klassische Spielrunden“ in League of Legends beruhen auf dem gleichen Prinzip wie in Defense of the Ancients: Je zwei Teams aus drei oder fünf Spielern treten gegeneinander an. Ziel beider Teams ist es, ein feindliches Hauptgebäude,den Nexus, zu zerstören und damit das Spiel zu gewinnen. Der Nexus wird dabei vom gegnerischen Team sowie von computerg steuerten Einheiten (sogenannten „Vasallen“) und Türmen verteidigt. Der alternative Spielmodus „Dominion“ hingegen setzt auf einRegelwerk, das sich eher an Spielen der Battlefield-Reihe orientiert. Beide Teams beginnen mit einer bestimmten Menge an Punkten (Stabilität ihrer Nexus), die abnehmen, wenn der Gegner mehr Kontrollpunkte als das eigene Team beherrscht oder einen Champion des Teams tötet. Das Team, das zuerst keine Punkte mehr besitzt, verliert. Wie auch beim klassischen Spielmodus werdenhier ebenfalls Vasallen entsandt, wobei diese jedoch eine untergeordnetere Rolle spielen.


    Spieldauer und Modi
    Ein Spiel dauert je nach Spielmodus, Karte und Spieleranzahl im Regelfall etwa 15 bis 60 Minuten, wobei es jedoch auch möglich ist, eine Partie vorzeitig durch Kapitulation zu beenden. Dieser müssen mindestens 70 % der Spieler des betroffenen Teams zustimmen, und auf der Karte Kluft der Beschwörer müssen mindestens 20 Minuten bzw. auf der Karte Gewundener Wald 15 Minuten vergangen sein. Es gibt fünf Spielmodi: Ranglistenspiele, Normale Spiele, Dominion, Kooperative Spiele und Freie Spiele. Außerdem gibt es einen Beobachtermodus und das Tutorial, dessen Ergebnis nicht in die Statistik des Spielers einfließt. Auf die bei freien Spielen gewonnenen Einflusspunkte und Erfahrungspunkte wird ein Multiplikator angewandt, der unter anderem von den Beschwörerstufen abhängt und für die schwächere Seite einen Bonus und für die stärker eingeschätzte Seite einen Abzug bedeutet. Ein erfolgreich absolviertes Tutorial liefert abgesehen von der gewonnenen Spielerfahrung keinerlei Errungenschaften. Ranglistenspiele wurden neu eingeführt. Da es sie früher nicht gab, wurden auch normale Spiele in der Rangliste aufgezeichnet. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall. Normale Spiele wie auch Übungsspiele und Ranglistenspiele werden in der persönlichen Spielhistorie der letzten zehn Spiele angezeigt. Ranglistenspiele sind wie normale Spiele, allerdings setzen diese ein „Beschwörerlevel“ von 30 voraus, um alleine oder in einer Gruppe zu zweit oder zu fünft (bzw. zu dritt im Gewundenen Wald) teilnehmen zu können. Ranglistenspiele werden in einer Rangliste aufgezeichnet, die auf der offiziellen Seite aufrufbar ist. Die von Beschwörerstufe 20 auf 30 angehobene Beschränkung für Solo-Ranglistenspiele wurde vonseiten Riot Games mit der höheren Siegrate (übef 50 %) von Spielern mit Beschwörerstufe 30 und der damit verbundenen höheren Spielqualität gerechtfertigt. Ranglistenspiele sind in drei weitere Modi unterteilt. Solo/Einzel 5×5, Premade/Team 5×5 und Premade/Team 3×3. Der Unterschied zwischen 3×3 und 5×5 Premade/Team ist die Karte und die Maximalspieleranzahl (fünf oder drei Spieler pro Team). In einem Kooperativen Spiel treten fünf menschliche Spieler gegen ein Team aus fünf computergesteuerten Bots an. Diese haben eine wesentlich bessere KI als die Bots aus den Übungsspielen. Zudem bekommen diese auf Stufe „Mittel“ mehr Gold, um einen Vorteil gegenüber den Spielern zu haben.


    League of Legends: Dominion
    Anfang August 2011 wurde von Riot Games eine kostenlose Spielerweiterung angekündigt. League of Legends: Dominion war auf der kurz darauf folgenden Gamescom erstmals anspielbar und sollte kurz darauf veröffentlicht werden. Nach mehreren Verzögerungen wurde dann die Erweiterung, die einen neuen Spielmodus auf der (ebenfalls neuen) Karte Kristallnarbe bietet, ab dem 21. September für begrenzte Zeiträume auf den Servern freigeschaltet. Am 26. September 2011 wurde nach dem kurzen Test die finale Version von League of Legends: Dominion veröffentlicht. Durch die Veröffentlichung der Erweiterung entstehen Spielern keine weiteren Kosten, die meisten Inhalte des Grundspiels sind in Dominion ebenfalls verfügbar oder zumindest in leicht abgeänderter Form vorhanden, um den bedingten Unterschieden gerecht zu werden. Auf der Karte befinden sich fünf Kontrollpunkte, die von Champions eingenommen werden müssen, um einen Sieg zu erringen. Im Gegensatz zum klassischen Spielmodus orientiert sich Dominion in Bezug auf Spielweise und Siegbedingungen eher an den Spielen der Battlefield-Reihe. Durch den Aufbau der Karte soll es zu mehr und schnelleren Gefechten kommen. Dynamischere Runden als bei den bisher bekannten Karten sollen das Ergebnis sein.


    Beschwörer-System
    In League of Legends begeben sich die Spieler in die Rolle eines sogenannten „Beschwörers“. Der Beschwörer kämpft mit dem von ihm ausgewählten Champion auf der jeweiligen Spielkarte. Zusätzlich haben Beschwörer individuell auswählbare Fertigkeiten, die sogenannten Meisterschaften, Runenbücher und eine Reihe von Beschwörerzaubern. Während Runenbücher und Meisterschaften hauptsächlich die passiven Fertigkeiten des Champions verbessern, greifen die Beschwörerzauber direkt ins Spielgeschehen ein. Beschwörerzauber ziehen nicht das Mana des Champions ab, sondern können nach einer Abklingzeit wieder eingesetzt werden. Mit fortschreitendem Spielverlauf bzw. steigendem Spielerlevel erhält der Spieler zusätzliche Beschwörerzauber sowie Fertigkeitenpunkte in den Meisterschaften und Runenplätze für die Runenbücher.


    Champions

    Während Spieler im Chat und im Forum des Spiels als Beschwörer in Erscheinung treten, besitzen diese anders als in klassischen MMORPGs keinen dauerhaften Avatar, der sie im eigentlichen Spiel repräsentiert. Stattdessen können sie vor jeder Spielrunde einen aus mehr als 100 Champions auswählen. Diese müssen allerdings zuvor im spieleigenen Shop freigeschaltet werden, sofern diese nicht als Teil einer wöchentlichen Rotation vorübergehend kostenlos spielbar sind. Im Regelfall wird im Abstand von 2 Wochen, selten 3 Wochen, ein neuer Champion, durch einen Patch, zur Auswahl hinzugefügt. Diese unterscheiden sich dabei jeweils im Aussehen und in ihren Fähigkeiten, was mehr Abwechslung und Wahlmöglichkeiten einbringt. Durch die Patchs werden die bereits verfügbaren Champions angepasst, um das Balancing zwischen den verschiedenen Champions zu verbessern. Zudem gibt es jede Woche 10 Champions kostenlos zur Auswahl, welche man nur in der Woche spielen kann. Jeder Champion besitzt fünf Fähigkeiten. Eine dieser Fähigkeiten ist bereits von Beginn an verfügbar und wirkt während des gesamten Spielgeschehens, genannt Passiv. Die verbleibenden vier Fähigkeiten können jeweils bei Level-Aufstieg erlernt und verbessert werden. Hierbei gibt es ein bestimmtes Level-System. Ein Champion kann innerhalb einer Spielpartie Level 18 erreichen. Drei der vier erlernbaren Fähigkeiten können grundsätzlich bei jedem Level-Aufstieg erlernt/verbessert werden; die vierte allerdings, die sogenannte „ultimative Fähigkeit“ (im Spiel oft nur „Ulti“ genannt) kann nur ab den Leveln 6, 11 und 16 gelernt und verbessert werden. So ergibt sich, dass jede Fähigkeit insgesamt fünf Mal aufgebessert werden kann, die ultimative Fähigkeit hingegen nur drei Mal (5x3 Fähigkeiten + 3x1 Fähigkeit = 18). Die verschiedenen Champions besitzen allesamt unterschiedlichste Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Sie unterscheiden sich beispielsweise durch Aspekte wie Lebenspunkte, Mana, Laufgeschwindigkeit, Rüstung, Magieresistenz und Schaden. Alle diese Werte können natürlich durch entsprechende Items während des Spiels verbessert werden. Des Weiteren belegt jeder Champion im Spiel, ausgehend von seinen Fähigkeiten, eine gewisse Rolle im Team, die er zu erfüllen hat. Dabei ist zu beachten, dass es im Spiel grundsätzlich zwei verschiedene Schadensarten gibt. Den sogenannten attack damage (Abk. AD, „Angriffsschaden“) und die ability power (Abk. AP, „Fähigkeitsstärke“). Dazu in der Beschreibung der Klassen mehr. Folgende Championtypen stehen dabei zur Auswahl:


    Tank
    Der Tank („Panzer“) zeichnet sich hauptsächlich dadurch aus, dass er viel Schaden aushält. Die Fähigkeiten sind größtenteils darauf ausgelegt, Schaden durch Schutz zu minimieren oder Schaden von Feinden auf sich selbst zu lenken um so Teammitglieder zu schützen. Auch verfügen Champions dieser Art oft über Fähigkeiten, die sich perfekt dazu eignen einen Kampf einzuleiten. Da sie selbst von allen Klassen am meisten aushalten, können sie so den Kampf beginnen und an vorderster Front stehen. Schaden teilen diese Klassen allerdings wenig aus. Items helfen dabei die Überlebensfähigkeit, durch zusätzliche Lebenspunkte, Rüstung als Schutz gegen physischen Schaden und Magieresistenz als Schutz gegen magischen Schaden, zu steigern.


    Bruiser, Off-Tank oder Tanky DPS
    Der Bruiser („Rabauke“), auch Fighter („Kämpfer“) genannt, ist eine Klasse, die sich dadurch auszeichnet, dass sie relativ viel Schaden einstecken kann und trotzdem eine nicht zu verachtende Menge an Schaden austeilen kann. Diesen Klassen fehlt dabei allerdings die Fähigkeit, ihre Teammitglieder effektiv zu schützen oder zu bewachen. Diese Klasse kann als Alternative zu einem Tank aufgestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass sie trotz ihrer erhöhten Zähigkeit nicht mit den defensiven Fertigkeiten eines Tanks zu vergleichen sind. Bruiser eignen sich auch für den Einsatz als Jungler. Sie sollten bei der Wahl der Items darauf achten, ein ausgewogenes Mittelmaß von Überlebensfähigkeit und Schaden zu erreichen.


    Jungler
    Bei dem Jungler handelt es sich, wie der Name vermuten lässt, um einen Champion, der sich hauptsächlich durch den Dschungel bewegt. Um die Aufgabe eines Junglers verstehen zu können, sollte betont werden, dass das Schlachtfeld zum Teil aufgedeckt, also für alle Spieler sichtbar, zum Teil im sogenannten Kriegsnebel (ähnlich dem Spielprinzip von Strategiespielen wie zum Beispiel Age of Empires oder Warcraft) verborgen ist, also für Spieler nicht einsehbar, es sei denn, man bewegt sich in den entsprechenden Bereichen. Der Jungle ist grundsätzlich für alle Spieler nicht einsehbar. Dort befinden sich neutrale Monster, die zum Erwerb von Gold und Erfahrungspunkten besiegt werden können. Die Hauptaufgabe des Junglers ist das sogenannte „Ganken“ (engl. „to gank“: stehlen, klauen). Da der Jungle für die anderen Spieler nicht einsehbar ist, ist es dem Jungler möglich, unerwartet aus dem Jungle heraus aufzutauchen und seinen Team-Mitgliedern so im Kampf zu helfen. Das Überraschungsmoment ist hierbei oft ein nicht zu verachtender Faktor. So ist es möglich, mit vereinten Kräften schnell feindliche Champions zu besiegen. Nach einem erfolgreichen Gank zieht sich der Jungler in sein Gebiet zurück, bekämpft weiter neutrale Monster, um Erfahrung zu sammeln, und wartet auf eine weitere Gelegenheit, seinen Verbündeten zu helfen. Außerdem haben einige Champions extra Fähigkeiten, die das Besiegen der neutralen Monster, deren Stärke vor allem zu Beginn des Spiels nicht zu unterschätzen ist, erleichtert. Auch gibt es Fähigkeiten, die das Ganken erleichtern, also das schnelle, unerwartete Zuschlagen aus dem Jungle heraus. Als Jungler wird oft ein Bruiser oder Tank genutzt.


    AP-Carry
    Bei den sogenannten Carries („Träger“) handelt es sich um Champions, deren Hauptaufgabe darin besteht, in kürzester Zeit größtmöglichen Schaden anzurichten und sozusagen das Spiel zu „tragen“. Ein AP-Carry richtet dabei durch seine Fähigkeitsstärke magischen Schaden an. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen sind alle AP-Carries Fernkämpfer. Da ein Carry selbst verhältnismäßig wenig Leben besitzt und im Kampf schnell fällt, ist es ihm so möglich, Schaden auszuteilen und einen sicheren Abstand zum Geschehen beizubehalten. Nicht selten haben die Fähigkeiten der AP-Carries neben dem Schaden, den sie austeilen, Nebeneffekte, wie zum Beispiel das Verstummen, also Gegnern über einen kurzen Zeitraum die Möglichkeit, Fähigkeiten zu benutzen, zu nehmen. Ein AP-Carry sollte sich darauf konzentrieren, durch Items die Stärke und Effektivität seiner Fähigkeiten zu maximieren.


    AD-Carrry
    Wie auch beim AP-Carry geht es bei dieser Klasse ausschließlich darum, möglichst viel Schaden zu verteilen. Anders ist hier die Art des Schadens. Ein AD-Carry verteilt mittels seiner Angriffsstärke physischen Schaden. Ein Unterschied zu den AP-Carries stellt die relative Wichtigkeit der Fähigkeiten dar. Während der AP-Carry beinahe ausschließlich mittels seiner Fähigkeiten Schaden verursacht, bedient sich der AD-Carry hauptsächlich seines Standardangriffes (seiner Auto-Attack). Dieser wiederum ist bei einem AP-Carry schwach. Die Fähigkeiten, die einem AD-Carry zu eigen sind, können auch erheblichen Schaden anrichten, kommen dem Standardangriff aber keinesfalls nahe. Bei der Item-Wahl sollte der AD-Carry sich darauf konzentrieren, seinen Standardangriff effektiver nutzen zu können, beispielsweise durch eine erhöhte Chance, einen kritischen Treffer zu landen oder dadurch, seine Angriffsgeschwindigkeit zu erhöhen.


    Support
    Der Supporter („Unterstützer“) zeichnet sich dadurch aus, dass er seine Team-Mitglieder so gut es geht in ihrem Vorhaben unterstützt. So besitzen sie beispielsweise Fähigkeiten, die verbündete Champions heilen oder deren Mana wieder auffrischen können. Auch verfügen die Supporter neben Heilfähigkeiten über sogenannte Crowd-Control-Fähigkeiten (engl. crowd: „Ansammlung“, control: „Kontrolle“). Dabei handelt es sich um Fähigkeiten, die es dem Supporter erlauben, gegnerische Champions für kurze Zeit in ihren Handlungen einzuschränken oder gar für einen gewissen Zeitraum komplett handlungsunfähig zu machen. Während alle Klassen vor allem in der frühen Phase des Spiels jeweils alleine unterwegs sind, ist der Supporter an der Seite des AD-Carries zu finden. Da dieser verhältnismäßig wenig Leben besitzt, in seiner Überlebensfähigkeit also relativ eingeschränkt ist, aber aufgrund des hohen Schadenpotentials äußerst wichtig für das Team ist, ist es Aufgabe des Supporters, den AD-Carry vor dem Ableben zu bewahren und ihn vor Ganks zu schützen. Auch kann der Supporter, sollte es zu einem Kampf kommen, dem AD-Carry dank seiner Crowd-Control-Fähigkeiten helfen, feindliche Champions leichter zu besiegen.


    No. 1 beginner Guide


    Kauft nicht stur einfach die empfohlenen Items. Items sind immer situationsbedingt!. Nur wenige Items werdet ihr euch mit einem Champ in wirklich jedem Spielen holen, normal solltet ihr jedes Mal, wenn ihr euch zurück portet und shoppen geht, genau überlegen, welches Item euch in der momentanen Spielsituation am meisten nützt.

    Fragt euch zum Beispiel:
    -> Brauche ich etwas Defensives, sterbe ich zu schnell?*
    -> Haben die Gegner mehr AP oder AD im Team, was macht den meisten Schaden aus?
    -> Rüstung, Magieresistenz, oder Leben kaufen.


    Stehe ich zum Beispiel bei Minute 15 als Riven 0 7 0, ziehe ich nicht weiter meinen normalen Item-Build durch, der vor allem auf sehr hohen Schaden ausgerichtet ist, sondern kaufe mir defensivere Items, um nicht weiterhin zu feeden und immer öfters draufzugehen. Geht dann immer mehr in Richtung Tank, um nicht noch weiter zu feeden, da ihr so dann ja schwerer zu töten seid. Eure Teamkollegen werden es auch danken!

    Wer noch Fragen hat, soll fragen, muss gerade fix weiter, keine Zeit, hier noch mehr zu schreiben.

    Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich einmal diesen Guide durchlesen, er erklärt alle Items im Spiel wirklich wunderbar. Und vor allem erklärt er, wann und in welcher Situation ihr sie kaufen solltet, und mit welchem Hintergedanken! Klick Mich

    Zu lernen, welches Item wann auf welchem Champ zu kaufen ist (Ich werde mir trotz allem sicher nie eine Warmogs als Tristana holen), ist ein sehr großer Teil von LoL und es dauert doch einige Zeit, bis man da drin ist. Wer allerdings in LoL besser werden möchte, für den ist dieses Wissen unverzichtbar!

    (c) @CrawL



    Minecraft.de Spielerliste




    *Ihr wollt auch in die Spielerliste? -Schreibt mir eine PM mit eurem Beschwörernamen.


    Events & Turniere




    Status: BEENDET
    GEWINNER: n/a




    STATUS: BEENDET
    GEWINNER: Die Unknowen Kekse

    Geändert von Dornröschen (14.09.2014 um 19:50 Uhr)

  2. #2
    Team Hund Avatar von VanillaGod
    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    4.895
    Minecraft
    ixam222
    spielerliste nur so allgemein als liste für alle hier?

    wenn ja dann adde mich unter VanillaGod

  3. #3
    Team Hund Avatar von Dornröschen
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.053
    Minecraft
    TheMigno
    Spielerliste für alle Spieler hier auf Minecraft.de

    Werde morgen noch grundlegende Guides wie "Wie jungle ich richtig" etc. adden.

    Ich hasse euch alle !


  4. #4
    kannst mich auch adden @ Graubruder

  5. #5
    Team Hund Avatar von Rumion
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.866
    Kannst mich auch mal drauf setzen.
    Ingame: Rumion


  6. #6
    Team Hund Avatar von Hobbit9797
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    2.867
    Minecraft
    Hobbit9797
    mich auch
    Ingame: Hobbit9797

  7. #7
    Team Hund Avatar von the_captain
    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    1.153
    Minecraft
    thekaptain
    mich auch:

    therealkaptain

  8. #8
    C-C-COMBOBREAKER Avatar von Wombo-Combo
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    2.512
    Minecraft
    BlowJoe
    Ahh, sehr schön. Endlich mal ein gescheiter Thread für LoL
    mein IGN ist übrigens BlowJoe

    EDIT:
    Whoups, nicht gesehen das man dir ne PN schicken muss, mache ich aber jetzt
    Geändert von Wombo-Combo (28.04.2012 um 14:33 Uhr)

    Steam | I gonna put my pain into your soul! | Follow me


  9. #9
    Team Hund Avatar von Dornröschen
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.053
    Minecraft
    TheMigno
    Habe nun mal alle in die Spielerliste geadded.
    Guides kommen heute Abend, der erste ist "Wie jungle ich richtig?".

    Ich hasse euch alle !


  10. #10
    C-C-COMBOBREAKER Avatar von Wombo-Combo
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    2.512
    Minecraft
    BlowJoe
    In welcher Form machst du die Guides? Könnte ich z.B. einen Guide zu den grundlegenden Mechaniken in LoL machen?

    Steam | I gonna put my pain into your soul! | Follow me


+ Antworten