+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Kostenlose Kekse für alle!
    Avatar von Teekeks
    Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    2.614
    Minecraft
    Teekeks42

    [Anleitung] Organisation eines Modding-Projektes

    Hallo!

    In diesem Tutorial möchte ich euch eine gute Möglichkeit zeigen, wie ihr die Entwicklung von größeren Mods angehen könnt.
    dabei gehe ich besonders auf die Entwicklung im Team ein.

    Das Team
    Bei großen Projekten ist es meistens Vorteilhaft, in einem Team zu arbeiten und sich somit die anfallende Arbeit zu teilen.
    Hier gibt es 2 verschiedene Ansätze:
    1. Beim ersten findet ihr euch schon vorher zusammen und beschließt einen Mod zu schreiben.
    2. Beim 2. Fängst du allein an ein Konzept zu entwickeln und holst dir erst später Leute hinzu, welche deine Idee dann Umsetzen.
      Hier sollte man darauf achten, dass man sich möglichst schon vor der weiter unten beschriebenen 2. Phase zusammenfindet, damit alle gemeinsam mit der gefundenen Lösung zufrieden sind.

    Der Zusammenhalt
    Ebenso extrem Wichtig für den Erfolg eines Projektes ist, das im Team alle zusammenhalten und möglichst keine Unstimmigkeiten entstehen. Ganz verhindern kann man diese nicht, jedoch sollte man als Leiter des Projektes auf so etwas achten und versuchen diese Probleme zu lösen. Das klingt jetzt vermutlich noch albern, aber an solchen Kleinigkeiten sind schon viele Großartige Projekte gescheitert.

    Die Verteilung im Team
    Es gibt ein paar Gemeinsamkeiten, welche jedes Team erfüllen sollte da es sich so als sehr Effektiv für das Modding herausgestellt hat.
    • Der Leiter übernimmt die Koordination aller Personen, sieht nach wer wo Probleme hat und wer neue Arbeit benötigt. Er hat bei Entscheidungen bei denen man sich nicht einigen kann das letzte Wort. Aber auf gar keinen Fall sollte man dies immer Anwenden, die Mitglieder des Teams müssen sich auf den Leiter verlassen können und wissen das er nicht einfach nur Macht ausüben möchte.
    • Der Grafiker erstellt alle Bilder des Moddes, er erhält den Konkreten Wunsch vom Team für z.B. ein Item und setzt dann seine Kreativität ein um diese Idee umzusetzen.
      Es ist meist relativ sinnvoll wen möglich den Grafiker (oder den Grafikern) keine weiteren Aufgaben zu geben, weil man mit diesem Job schon recht viel zu schaffen hat.
    • Der Programmierer befasst sich mit der technischen Ebene des Projektes. Er setzt die zuvor vereinbarten Ideen um in Quellcode und befasst sich mit der Machbarkeit einer Idee.
    Eine Person kann auch durchaus mehrere Jobs übernehmen, jedoch sollte man bei der Verteilung auf ein Vernünftiges Verhältnis achten.

    Ablauf Einteilung

    Die Entwicklung einer Software, also in unserem Fall eine Modifikation, findet immer in 3 Schritten statt.
    Und eure Entwicklungsumgebung könnt ihr auch erst einmal zu lassen. Die kommt erst im allerletzten Schritt zum Einsatz.
    1. Ideen Sammeln Im ersten Schritt geht es darum, sich erste einmal klar zu machen, was alles in das Plugin rein soll. Was für Items /Blöcke und Funktionen. Was wie Zusammenhängen soll. Von diesem Schritt ist alles zukünftige Abhängig was mit dem Inhalt zu tun hat.
      Macht euch noch keine Gedanken darüber WIE ihr das Programmieren wollt. Es geht nur um den Inhalt, nichts weiter.
      Wenn ihr euch das Gedanklich klar gemacht habt, nehmt einen Zettel zur Hand und schreibt alles sauber auf, sucht noch nach Ungereimtheiten in eurer Idee damit ein rundes Bild entsteht.
      Wenn ihr das gemacht habt, könnt ihr zu dem 2. Schritt über gehen.
    2. Überlegen der Umsetzung Jetzt geht es darum, wie ihr das Programmieren wollt. Halt! Nicht gleich anfangen darauf los zu programmieren! Das mag bei kleinen Modifikationen noch Funktionieren, aber bei größeren führt das über kurz oder lang zu Schwierigkeiten die man leicht umgehen kann.
      Um hier weiter zu machen, empfehle ich euch auf eine extra für diesen Zweck erfundene Ausdruckssprache, genannt UML.
      Mit dieser Sprache kann man den Aufbau von Klassen, ja sogar von den genauen Abläufen im Programm verdeutlichen und somit seine Idee einer Umsetzung mit wenig Arbeit testen. Als kostenloses Programm für die einfache Benutzung von UML kann ich euch Violet (Windows, Linux und Mac) empfehlen.
      Es sollte reichen, wenn ihr nur die Struktur eurer Klassen Modelliert. Wenn ihr euch in UML einlesen wollt, hab ich hier einen Link zu einem guten (Englischen) Tutorial: http://www.sparxsystems.com/resource...cal_model.html
      Wenn ihr euch nicht mit UML befassen wollt, dann nehmt wieder den Stift zur Hand und schreibt euch das ganze in einer euch verständlichen Art auf.

      Überlegt euch auch, mit was für anderen Mods ihr Arbeiten wollt (Modloader, Forge, IC², Buildcraft,...) und Notiert euch das ebenfalls.

      Der Sinn des Bisherigen

      Ihr fragt euch sicherlich, warum ich die ganze Zeit nur über die Planung spreche, bis jetzt wurde schließlich noch nicht ein Wort über die direkte Programmierung verloren!
      Das hat damit zu tun, das bei einem größeren Projekt, welches auch sauber umgesetzt werden soll ohne zu viel Zeit zu verlieren, die Planungsphase etwa 70% der gesamten Zeit einnimmt. Wenn man nicht so sehr vertraut ist mit der Programmierung, dann können es auch ruhig mal 50% werden, aber wenn es weniger sind, ist das meist ein Zeichen von schlechter Vorbereitung (oder sehr langsamer Programmierung ).
      Die vorherige Planung wird umso wichtiger, wenn ihr im Team arbeitet. Aber dazu später mehr.
    3. Die Umsetzung jetzt kommt das, worauf ihr vermutlich die ganze Zeit schon gewartet habt, die Programmierung.
      Aber auch jetzt gilt: nicht sofort los stürmen und wild darauf los Programmieren!
      Wenn ihr im Team Arbeitet müsst ihr euch nun eure gesamten zu erledigenden Aufgaben ansehen und diese Sinnvoll auf alle beteiligten Aufteilen.
      Und jetzt kommt das UML-Diagramm zum Einsatz: jeder sieht es vor sich, jeder weiß wie er die Teile die jemand anderes Programmiert ansprechen soll, da ihr das bereits vorher alles Abgesprochen habt.
      Bei der Aufteilung gilt: es sollten möglichst niemals 2 Leute gleichzeitig an einer Sache arbeiten, da kommen sich nur alle im Weg und keiner bekommt etwas fertig.
      Auch bei der Programmierung allein solltet ihr euch möglichst genau an den zuvor angelegten Plan halten. Wenn ihr auf Probleme stoßt, welche zuvor noch nicht abzusehen sind, dann passt diese nicht nur im Programm selbst an, sondern auch im UML / euren Notizen.
      Es ist oberste Priorität nicht die Übersicht zu verlieren.
      Sprecht euch im Team auch häufig mal ab wer wo Probleme hat, wer wem eventuell bei einem Problem helfen kann bei dem man selbst nicht weiter kommt. Die Absprache ist extrem Wichtig. Ohne einen Zusammenhalt im Team werdet ihr vermutlich nicht weit kommen mit eurer Idee.
      wenn ihr das so umsetzt, werdet ihr vermutlich auch fertig werden und die Community um einen weiteren, großartigen Mod erweitern.

    Die Werbung und Veröffentlichung
    Nachdem ihr nun euren Mod fertig habt, oder ihn zumindest fertig Geplant habt, solltet ihr damit beginnen Werbung für ihn zu machen.
    Auch bei der Veröffentlichung gibt es wie immer mehrere Ansätze von denen ich euch 2 hier Zeigen möchte:
    1. Die Variante, welche auch Minecraft wählt, ist besonders für Projekte geeignet, welche recht lange dauern. Hierbei wird an entsprechenden Entwicklungspunkten der Aktuelle Stand veröffentlicht und das Feedback der Community abgewartet. Damit kann man Dynamisch auf die Wünsche der Leute reagieren und entsprechend Umsetzen.
    2. Wenn man nicht möchte, das sich alle Außenstehende in ein Projekt einmischen, oder dieses in Absehbarer Zeit fertigt wird, kann man auch einfach nur nach Fertigstellung des Moddes den selbigen veröffentlichen.
    Nun aber zur Werbung, Zeitlich gesehen solltet ihr hier nicht zu spät beginnen, es hilft durchaus schon, auch ohne Veröffentlichung für den Mod zu Werben, deutet ein paar Details an aber verratet nicht alles. Es geht darum die Leute soweit zu bringen, das sie diesen Mod Unbedingt haben wollen.
    Jedoch spätestens bei der Veröffentlichung sollte es mit Werbung losgehen.
    Hierbei sind ein paar Punkte zu beachten:
    • Beschreibt euren Mod gleich von Anfang an gut und Ausführlich. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn ein Mod einfach nur unter geht weil er zu beginn mit „Ich hab hier mal nen mod gemacht, hier der Link“ beworben wurde.
    • Nehmt euch Zeit zum schreiben des Beitrages, ihr habt schon so viel Zeit in dieses Projekt gesteckt, dass ihr auch ruhig Ausführlicher darüber schreiben könnt, was denn euer Mod alles genau macht.
    • Macht Ansprechende Bilder die euren Mod beschreiben und veröffentlicht diese mit. Wenn ihr könnt auch sogar ein Video, welches die Spielmechanik zeigt.
    • Achtet auf eure Rechtschreibung! Eine schlechte Rechtschreibung kann potentielle Nutzer abschrecken!

    Weitere Tipps
    • Wenn ihr die Aufgaben im Team verteilt, sprecht euch vorher ab wer wo stärken hat und wo schwächen. Traut euch auch, zuzugeben dass man etwas nicht kann oder sich nicht zutraut. Das ist deutlich besser als wenn alles daran hängen bleibt, weil man nicht weiter kommt.
    • Wenn ihr einmal nicht wisst wie ihr etwas genau umsetzt, Sucht im Internet danach. In 99% der Fälle hat jemand diese Funktion schon einmal bei sich eingebaut und erklärt wie das ganze Funktioniert.
    • Bei der Arbeit im Team ist es recht hilfreich, sich vorher auf einen einheitlichen Stil in der Einrückung und der Schreibweisen von Variablen, Funktionen usw. zu einigen. Auch das erleichtert die Arbeit sehr.
    • Gebt den Funktionen, Klassen und Variablen Namen, welche schon verraten was in ihr z.B. gespeichert wird oder was sie macht. Niemand weiß, was eine Funktion boolean blubb(int i, int k, int s, boolean a) macht. Wenn sie jedoch int GetPoweredByPos(int xpos, int ypos, int zpos) heißt, kann man recht gut erahnen was dort geschieht.

    Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Tutorial helfen, Teekeks
    Geändert von Teekeks (10.09.2014 um 17:40 Uhr)

    Los, werft euch heute noch auf den Edelmänner-Survival-Server!
    http://edelmaenner.net/


  2. #2
    Team BroFist Avatar von wolrekids
    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    25
    Minecraft
    wolrekids
    Gutes Tutorial danke hat mir wirklich geholfen
    Traust du dich? ----------------->
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Du suchst Let's Plays von Tekkit, Minecraft oder willst Tutorials?
    Dann bist du hier genau richtig

  3. Mag ich minestar77, Teekeks mag diesen Beitrag
  4. #3
    Team BroFist
    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    45
    Minecraft
    R4m8o
    Sehr nettes Tutorial,wenn das nur mehr Leute lesen und sich daran halten würden, hätten wir wohl mehr bessere mods.

    Dank dir für deine Arbeit die du die gemacht hast


    Tapatalked from iPad

  5. Mag ich Teekeks mag diesen Beitrag
+ Antworten