Thema geschlossen
Seite 74 von 97 ErsteErste ... 24 64 72 73 74 75 76 84 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 970
  1. #731
    Team Jung-Stuten Avatar von Prog
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    844
    Minecraft
    Progamer1312
    @Baba43 Willst du etwa wieder dieses OffTopic-Geblaber von @DieWelt auslösen?????????????
    *fragezeichen über fragezeichen*

  2. Mag ich MichaelElf11 mag diesen Beitrag
  3. #732
    Diamantensucher
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    805
    Minecraft
    baba43
    Zeig mal was du meinst.

  4. #733
    Diamantensucher Avatar von freecrac
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von gerbon Beitrag anzeigen
    @freecrac eig. alle finden das sehr ungerecht mit den ganzen Strafen
    Aha.

    Aber ich kann nichts machen , da ich kurz vor nen dizi stehe wegen der Sahne Aktion
    Ist denn deine Sahne-Aktion etwa nicht ungerecht gewesen?

    Was genau ist mit einem dizi gemeint, bzw. welche Folgen hätte das für dich?

    Bei uns gab es nur Tadel und blaue Briefe an die Eltern. Über solche Massnahmen konnte ich allerdings immer nur lachen und ich konnte sie nie wirklich ernst nehmen.
    Weil deren Wirkung bei mir spurlos an mir vorbeirauschten, ohne mich in irgendeiner Weise beeindrucken zu können. Für mich waren es immer nur Armutzeugnisse des Bildungssystems und der Unfähigkeit der gesamtern Lehrerschaft überhaupt mit Menschen vernünftig umgehen zu können, geschweige denn einen Schüler wissen zu vermitteln, wie man etwas lernen kann, bis hin zu einem pädagogischen Verstandniss in den zwischenmenschlichen Beziehungsgeflechten und der jeweiligen sozialen Kompetenz dazu unmissverständliche Richtlinien aufzuzeigen und als Autoriät auf diesem Gebiet auch vorzuleben. Wie soll man solche Lehrer ernst nehmen können wenn sie menschlich so weit zurück geblieben sind und damit auch unfähig sind soziale Kompetenz zu vermitteln, denn die strukturellen Gewalt an den Schulen lastet erschwerend für das Lernen auch noch auf den Schülern. Wann endlich können auch alle Schüler bei uns, so wie in anderen Ländern auch, sich die Lerninhalte aussuchen und selber auswählen was sie zu lernen vorgesetzt bekommen?

    Ihr habt ein Recht dazu es selber zu bestimmen was ihr lernen wollt. Für dieser Recht muss man aber kämpfen, weil hier kriminelle Elemente dafür verantwortlich sind, dass wir um unsere Rechte betrogen werden. Man merkt doch hier ganz deutlich wie hier demokratische Verhältnisse immer weiter abgebaut und demontiert werden. Man soll es wohl nicht lernen selber auszuwählen zu können. Man soll wohl nicht lernen eigenständig zu denken.

    Je früher man beginnt seine Rechte einzufordern, desto eher ist auch die Wahrscheinlichkeit dafür gegeben, dass wir unsere Rechte auch bekommen.

    Dirk
    Unsere Minecraft-Welt im Browser betrachtet:
    http://www.minecraft-viewer.de/overv.../64/-77/-3/0/1
    Unsere Minecraft-Welt vom Dezember 2013 zum Download(563.71 MB ):
    http://www.mediafire.com/download/mc...fh0e/world.zip

    Thilo Weichert: Das Geschäftsmodell von Facebook und Co. ist illegal und rechtswidrig!

  5. #734
    Team Jung-Stuten
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    2.046
    Minecraft
    MichaelElf11
    Zitat Zitat von Baba43 Beitrag anzeigen
    Zeig mal was du meinst.
    Bitte sehr: http://minecraft.de/showthread.php?7...l=1#post996958

  6. Mag ich freecrac mag diesen Beitrag
  7. #735
    Diamantensucher Avatar von freecrac
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von rolesaynza Beitrag anzeigen
    Das kommt ganz auf den Lehrer an,bei uns ist das sowohl der Lehrer,aber auch die Schüler.
    Macht denn die Schulpflicht und der damit verbundene Zwang zur Schule gehen zu müssen und auch der Zwang bestimmte Lerninhalte willkürlich vorgesetzt zu bekommen, ohne das man sich die Inhalte aussuchen kann, welches durch den Lehrer auch mit verkörpert/eingefordert wird, etwa keinen Stress?

    Bedenke aber auch, der Lehrer hat es sich freiwilliig aussuchen können ob er Lehrer wird und ob er zu eurer Schule kommt. Euch wurde dieses Recht darüber bestimmen zu dürfen noch gar nicht eingeräumt und bisher immer noch verweigert. Mir ist es durchaus bewusst, dass wenn man nichts anderes kennegelernt hat als solche Missstände im Bidungssystem, dass man noch gar nicht genügend sensibilisiert sein kann, um sich darüber ein Urteil bilden zu können, ob so etwas überhaupt gerecht ist, oder hier eine Ungerechtigkeit vorliegt welche überhaupt nicht vorliegen müsste und deswegen umgehend beseitigt gehört.

    Dirk
    Unsere Minecraft-Welt im Browser betrachtet:
    http://www.minecraft-viewer.de/overv.../64/-77/-3/0/1
    Unsere Minecraft-Welt vom Dezember 2013 zum Download(563.71 MB ):
    http://www.mediafire.com/download/mc...fh0e/world.zip

    Thilo Weichert: Das Geschäftsmodell von Facebook und Co. ist illegal und rechtswidrig!

  8. #736
    Creeper-Jäger Avatar von Cyberflash
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    444
    Minecraft
    FlytePenhaligon
    @MichaelElf11

    Wir müssen die Qualität ziemlich runterdrehen und alle paar Minuten gibt es einen Mega-Lag. Naja, wir bekommen demnächst einige neue

    @gerbon

    Bei so einem Verhalten der Lehrer und Rektoren solltet ihr euch beim Elternbeirat oder dem Schulvorstand beschweren. Die Lehrer sind dazu verpflichtet, niemanden zu benachteiligen, ganz egal wie sie zu dem stehen.

  9. #737
    Diamantensucher Avatar von freecrac
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von Baba43 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir schon vorstellen, warum die Prügelstrafe sinnvoll ist.
    Was bitte soll daran sinnvoll sein die Lehrer jeden Tag zu schlagen?

    Oder glaubst du etwa heute würden die Schüler sich nur schlagen lassen, ohne zurück zu schlagen?
    Weil das kann ich mir schon lange überhaupt gar nicht mehr vorstellen.

    Horror Job ist Lehrer sein in der Unterstufe. Ich bedaure meine Lehrer..
    Warum das denn, er hat es sich freiwillig selber ausgesucht Lehrer zu werden und er darf es sich jeden Tag erneut aussuchen ob er Lehrer bleibt. Du kannst ja mal versuchen deine Schülerschaft aufzukündigen. Der Lehrer darf aber kündigen nur du kannst das nicht, dir wird dieser Recht untersagt. Deswegen gibt es auch nichts zu bedauern. Der Lehrer ist seines Glückes eigener Schmied, und nur du musst es jetzt nehmen was man dir an vorgekauten Brei vor deine Füsse kotzt. Die Wahrheit kann schmerzlich sein, wenn sie mal an das Tageslicht kommt. Aber es gibt wirklich keinen Grund seinen Peiniger wie bei einer Geiselnahme zu versuchen schön zu reden und ein Verständniss für seine Verbrechen zu heucheln, davon wird man doch nur krank (Stichwort: Stockholm-Syndrom).

    Dirk
    Unsere Minecraft-Welt im Browser betrachtet:
    http://www.minecraft-viewer.de/overv.../64/-77/-3/0/1
    Unsere Minecraft-Welt vom Dezember 2013 zum Download(563.71 MB ):
    http://www.mediafire.com/download/mc...fh0e/world.zip

    Thilo Weichert: Das Geschäftsmodell von Facebook und Co. ist illegal und rechtswidrig!

  10. #738
    Team Jung-Stuten Avatar von Prog
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    844
    Minecraft
    Progamer1312
    Zitat Zitat von freecrac Beitrag anzeigen
    Was bitte soll daran sinnvoll sein die Lehrer jeden Tag zu schlagen?

    Oder glaubst du etwa heute würden die Schüler sich nur schlagen lassen, ohne zurück zu schlagen?
    Weil das kann ich mir schon lange überhaupt gar nicht mehr vorstellen.
    ich wiederhole nur noch einmal meinen post
    hier nochmal der link http://minecraft.de/showthread.php?7...l=1#post996958
    B2T:Wir müssen Partnertanz machen, aber niemand hat Bock also verstecken wir die CD
    Edit: Link funktioniert jetzt
    Geändert von Prog (05.05.2012 um 14:00 Uhr) Grund: Edit

  11. #739
    Diamantensucher
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    805
    Minecraft
    baba43
    Soll das dein Ernst sein? Natürlich KANNST du deinen Job kündigen, aber es gibt gewisse Gründe - zum Beispiel die verschwendete Zeit, die du gebraucht hast, um überhaupt Lehrer zu werden - die dich davon abhalten, "einfach" zu kündigen.

    Den zweiten Teil verstehe ich leider nicht.

    Das mit der Prügelstrafe war nicht so wörtlich gemeint, ich kann aber aus eigener Überzeugung sagen, dass Lehrer nur noch wenige Möglichkeiten haben, ihre Schüler im Griff zu halten. Was den ganze pseudo-pädagogischen Ansatz angeht sehe ich keinerlei Wirkung auf die Schüler. Ich habe mit Lehrern gesprochen, die wirklich Spaß am Unterricht in der Oberstufe haben (also es sind keine schlechten oder unmotivierten Lehrer), die aber von ihren Klassen sagen, dass sie wahnsinnig sind.

    In einer Hinsicht hat DieWelt aber Recht. Unserer Generation wurde von den Eltern "freier" behandelt, weil unserer Eltern keine Eltern so wie ihre Eltern sein wollten. So haben die Kinder heute vieeeel mehr Freiheiten und jeder sollte sich selbst fragen, inwieweit das positive oder negative Folgen hat. Ich für meinen Teil werde wieder in die andere Richtung gehen.

  12. #740
    Diamantensucher Avatar von freecrac
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    583
    Zitat Zitat von Progamer1312 Beitrag anzeigen
    ich wiederhole nur noch einmal meinen post
    hier nochmal der link http://minecraft.de/showthread.php?7...l=1#post996958
    B2T:Wir müssen Partnertanz machen, aber niemand hat Bock also verstecken wir die CD
    Der Link funktioniert bei mir nicht.

    Edit: (05.05.2012 um 12:10)

    Zitat Zitat von Baba43 Beitrag anzeigen
    Soll das dein Ernst sein?
    Wenn du mich meinst, ja ich meine es ernst.

    Natürlich KANNST du deinen Job kündigen, aber es gibt gewisse Gründe - zum Beispiel die verschwendete Zeit, die du gebraucht hast, um überhaupt Lehrer zu werden - die dich davon abhalten, "einfach" zu kündigen.
    Diese Gründe einen Job zu behalten sind im Vergleich zum gesetzlichen Zwang zur Schulpflicht und dem Zwang sich die Lerninhalte nicht aussuchen zu können und stattdessen der Willkür dabei ausgesetzt zu sein keinesfalls so zwingend wie das Leben eingeschränkt zu bekommen, ohne das man sich dagegen zu Wehr setzen kann und ohne das man ein Auswahl hierbei hätte. Die Lehrer dürfen es selber entscheiden, aber die Schüler dürfen es nicht. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Und wer sagt denn das die gesamte Schulzeit für die Schüler nicht ebenso eine vergäudete Zeit ist. Weil mir kam es immer nur so vor. Die meisten Dinge die ich in der Schule angetroffen habe, kannte ich schon vorher und gelernt habe ich solche Dinge schon durch Bücher und durch Gespräche darüber mit meinem Vater, in der Schule habe ich so gut wie nichts gelernt. Für mich war das ganze reine Zeitverschwendung. Gelernt habe ich in der Schule nur, wie man sich gegen die Obrigkeit und dem Unrechtstaat zur Wehr setzen kann. Das war aber gar nicht Teil des Unterrichts, sondern es waren Aktivitäten die gar nichts mit dem vorgesetztem Unterrichtstoff zu tun hatten und einzig und alleine auf meine eigenen Initiativen zurückzuführen sind und dafür wäre der gesamte Schulbesuch überhaupt nicht nötig gewesen.

    Den zweiten Teil verstehe ich leider nicht.

    Das mit der Prügelstrafe war nicht so wörtlich gemeint, ich kann aber aus eigener Überzeugung sagen, dass Lehrer nur noch wenige Möglichkeiten haben, ihre Schüler im Griff zu halten.
    Es ist überhaupt nicht nötig Schüler in Griff zu halten. Vermutlich hast du nur schlechte Lehrer kennengelernt die einfach unfähig sind einen interessanten Unterricht zu gestalten. Bitte nehme so eine Unfähigkeit nicht als Maßstab dafür, wie man idealer Weise seine Schüler für ein Thema begeistern kann. Ein guter Lehrer kann sich in seine Schüler geistig hineinversetzen und kann die Schüler dort abholen, wo sie sich befinden. So dass die Schüler nicht mit Dingen vollgemüllt werden, die sie eh noch nicht verstehen können, sondern das der Lehrer es den Schülern auch so erklären kann, das alle Fragen aus der Sicht der Schüler damit beantwortet werden. Der Unterschied besteht dann darin, dass der Schüler anhand von logischen Überlegungen sich den Stoff erklären kann und nicht nur wie eine Schallplatte etwas ableiern kann, ohne es jemals auch nur ein bischen verstanden zu haben. Wenn es nur darum gehen sollte etwas abzuleiern, dann könnte der Lehrer auch alles auf ein Zettel schreiben, oder es aufnehmen, weil der Zettel vergisst es nicht so schnell. Das Menschen dazu genötigt werden sich wie ein dummer Datenspeicher beliebigen Schrott zu merken ist doch einfach nur peinlich und ganz bestimmt kein Qualitätsmerkmal eines Bildungsauftrages. Aber es geht wohl offensichtlich nicht darum den Menschen etwas für ihr Leben beizubringen, sondern vielmehr kritiklose Automaten zu züchtten die als billige Arbeitnehmen kuschen und sich jederzeit unterordnen.

    Was den ganze pseudo-pädagogischen Ansatz angeht sehe ich keinerlei Wirkung auf die Schüler.
    Was ist denn ein Pseudo-pädagogischen Ansatz?

    So wie das jetzt herüberkommt vermute ich du hast nicht die kleinste Ahnung davon, wovon du überhaupt redest.

    Ich habe mit Lehrern gesprochen, die wirklich Spaß am Unterricht in der Oberstufe haben (also es sind keine schlechten oder unmotivierten Lehrer), die aber von ihren Klassen sagen, dass sie wahnsinnig sind.
    Na toll, den Lehrer macht der Unterricht Spaß. Nur geht es gar nicht darum ob es den Lehrern Spaß macht, denn dafür wurde er nicht eingestellt.
    Sondern es geht darum was den Schülern Spaß macht und nur daran läßt sich erkennen, ob der Lehrer dazu in der Lage ist seine Schüler zu verstehen, weil sonst bringt der gesamte Unterricht doch gar nichts. Ein Lehrer der seine Schüler als wahnsinnig bezeichnet, der kennt es ganz offensichtlich nicht was in den Schülern vorggeht.

    In einer Hinsicht hat DieWelt aber Recht. Unserer Generation wurde von den Eltern "freier" behandelt, weil unserer Eltern keine Eltern so wie ihre Eltern sein wollten. So haben die Kinder heute vieeeel mehr Freiheiten
    Das sehe ich nicht ganz so. Zum Teil gab es mehr Zwang, zum Teil gab es aber auch mehr Platz wo sich Kinder austoben konnten, ohne das sie ständig reglementiert wurden. Ich selber habe als Kind hier in Hamburg noch weit aus mehr Plätze zum Spielen gehabt, wo heute alles zugebaut ist. Es gibt keine wilden Plätze mehr wo man als Kind tun und lassen kann was man möchte, ohne das Erwachsene das kontrolieren können.

    Mein Vater hat von seinen Eltern viele Freiheiten eingeräumt bekomnmen, so wie ich auch von meinem Vater. Mein Vater hätte mich nie dazu gezwungen zur Schule zu gehen. Es war nur meine Mutter die ihr ganzes Leben lang extrem obrigkeithörig war und sich bis zu ihrem Lebensende nicht einmal getraut hat zu ihrer Bank zu gehen, wo sie ihr Konto hatte. Mein Vaters Elten hatten einen kleinen Laden wo auch Tabackwaren und Alkohol verkauft wurde. Mein Vater durfte schon als Kind rauchen und auch Alkohol trinken, seine Eltern haben es nicht verboten. Mein Vater hatte aber kein Interesse daran sich zu besaufen und geraucht hat er auch nie, obwohl er es durfte und es sich einfach hätte nehmen können.

    ...und jeder sollte sich selbst fragen, inwieweit das positive oder negative Folgen hat. Ich für meinen Teil werde wieder in die andere Richtung gehen.
    Ich vermute mal du hast den Begriff anti-autoritär nicht ganz verstanden. Weil der Begriff auch etwas irreführend ist. Es geht dabei nicht darum alle Frechheiten die sich ein Kind erlaubt durchgehen zu lassen. Wenn z.B. ein Kind sich an fremden Eigentum vergreift, dann kann man sebstverständlich so einem Kind auch einen Klaps auf die Finger geben, alles im Rahmen der so genannten anti-autoritären Erziehung, wo natürlich die Eltern eine Autoriät darstellen. Daher ist der Begriff auch falsch gewählt und es müsste eigentlich autoritäre Erziehung gennant werden. Um sich dabei aber von der Form der Prügelstrafe abzugrenzen und auch aufzuzeigen, das hier eher auf die individuelle Persöhnlichkeit des Kindes eingegangen wird, deswegen wurde diese eher missverständliche Begriff eingeführt. Bei der anti-autoritären Erziehung geht es eher darum dem Kind schon frühzeitig mehr Verantwortung zu übertragen, so das ein tieferes Verständniss für die verschiedenen Probeme damit offenkundig werden und das Kind auch schon frühzeitig mit sozialen Konflikten in Berührung kommt und wo auch eine höhere Erwartung diesbezüglich an das Kind gestellt wird, solche Konflikte selbständig zu lösen.

    Dirk
    Geändert von freecrac (05.05.2012 um 12:19 Uhr)
    Unsere Minecraft-Welt im Browser betrachtet:
    http://www.minecraft-viewer.de/overv.../64/-77/-3/0/1
    Unsere Minecraft-Welt vom Dezember 2013 zum Download(563.71 MB ):
    http://www.mediafire.com/download/mc...fh0e/world.zip

    Thilo Weichert: Das Geschäftsmodell von Facebook und Co. ist illegal und rechtswidrig!

Thema geschlossen