+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    NEIN, da nicht nachweisbar ist, ob man zB PSR (ein privater Sender in Leipzig) oder MDR hört. Es wird einfach behauptet/unterstellt, aber nicht bewiesen. Oder warst du gerade unter meinem Balkon pinkeln? nicht? naja, aber die Möglichkeit, dass du es warst besteht. Aber du kannst mir gern das Gegenteil beweisen... Nur den ÖR darf man nichts beweisen, die behaupten es, und haben recht...
    Alleine wenn du so ein Gerät besitzt mit dem du es nutzen könntest reicht schon aus das du zahlen musst (und JEDER Mensch besitzt entweder einen Fernseher, Internetfähiges Handy, PKW mit Radio etc pp).
    Ich fände es auch besser wenn die ihr Programm kodieren würden und nur die Leute die Zahlen es auch sehen können, aber so ist es nun mal nicht und so wird es nie sein.


  2. #12
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Richbies Beitrag anzeigen
    Ich fände es auch besser wenn die ihr Programm kodieren würden und nur die Leute die Zahlen es auch sehen können, aber so ist es nun mal nicht und so wird es nie sein.
    Darf gar nicht sein laut Staatsvertrag, die haben einen Versorgungsauftrag und Jeder, auch der Knacki im Bau, hat ein Recht darauf und muss sie erreichen können. Genauso ist es da geregelt, dass sie jeden Mist irgendwo senden müssen, weil jede Minderheit zum Zuge kommen muss und ihre Programme anbieten kann.

  3. Mag ich Richbies mag diesen Beitrag
  4. #13
    Team Hund
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Du hast aber die Möglichkeit dazu. ImGrunde istes das gleiche wie bei der Krankenversicherung, da beschwereich mich auch nicht, dass ich sie im Grunde seit 10 Jahren nicht in Anspruch nehmen musste und stattdessen Anderen ihre Arztbesuche finanziere. Da nennt man es Solidargemeinschaft, bei der GEZ halt "Schutzgelderpressung"? ( wie kommst eigentlich auf den Scheiß? ).
    Erstmal lass dir sagen, dass man eine Meinungsäußerung nicht als "Scheiß" bezeichnen sollte.

    Bei der Krankenversicherung steht ein Gesundheitsaspekt im Fokus der Begründung selbiger. Wenn ich zB 400 € KV bezahle bekomme ich für dieses Geld/Monat auch eine OP die viell. 45.000 € kostet. Hier ist ein eindeutiger Sinn zu erkennen, nämlich der, dass ich im Falle einer Krankheit, mich behandeln lassen kann. Das nennt man soziale/gesundheits Absicherung.

    Die Zwangsabgabe ist hat einen reinen Wirtschaftlichen Hintergrund. Denn ein Sender für Katasrophenwarnungen und Wetter würde reichen. Den sog. Bildungsauftrag erfüllen die ÖR meiner Meinung nach nicht. Das tun die Schulen, wenn man das, was sie da tun, so nennen will.

    Noch dazu kommt, dass bis zur Beitragsbemessungsgrenze jeder "nur" soviel zahlt, wie er "kann". Wenig Einkommen = geringer Beitrag. Es gibt noch weit mehr Aspekte, aber diese sollten erstmal reichen... andernfalls goggle.de

    Nebenbei bezahle ich auch keine Monatskarte für die Bahn, obwohl ich sie nutzen könnte.

    Edit: (03.01.2013 um 19:17)

    Zitat Zitat von Richbies Beitrag anzeigen
    Alleine wenn du so ein Gerät besitzt mit dem du es nutzen könntest reicht schon aus das du zahlen musst (und JEDER Mensch besitzt entweder einen Fernseher, Internetfähiges Handy, PKW mit Radio etc pp).
    Was dennoch zu beweisen wäre, dass es so ist, wie behauptet. Komm zu mir nachhause, ich beweise dir, dass du unrecht hast. Ich besitze weder TV noch Radio noch Internetanschluss noch internetfähiges Handy...

    Und wenn ich mal Fußball sehen will, dann gehe ich 1x alle 4 Jahre zu nem Kumpel, der hat Sky...
    Geändert von Davy81 (03.01.2013 um 19:20 Uhr)

  5. #14
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Erstmal lass dir sagen, dass man eine Meinungsäußerung nicht als "Scheiß" bezeichnen sollte.
    Die GEZ als "Die staatlich geförderte Schutzgelderpressung" zu bezeichnung ist keine Meinung sondern Scheiß

    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Bei der Krankenversicherung steht ein Gesundheitsaspekt im Fokus der Begründung selbiger. Wenn ich zB 400 € KV bezahle bekomme ich für dieses Geld/Monat auch eine OP die viell. 45.000 € kostet. Hier ist ein eindeutiger Sinn zu erkennen, nämlich der, dass ich im Falle einer Krankheit, mich behandeln lassen kann. Das nennt man soziale/gesundheits Absicherung.
    Sicher und bei der GEZ stellen alle Anderen sicher, dass auch du, wenn du denn mal willst auf die Inhalte der ÖR jeder Zeit mit deinen Geräten zugriff hast.

    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Die Zwangsabgabe ist hat einen reinen Wirtschaftlichen Hintergrund. Denn ein Sender für Katasrophenwarnungen und Wetter würde reichen. Den sog. Bildungsauftrag erfüllen die ÖR meiner Meinung nach nicht. Das tun die Schulen, wenn man das, was sie da tun, so nennen will.
    Deiner Meinung, aber ich wette du kennst nichtmal nen Bruchteil des ÖR. Wirtschaftlich daran ist nur, dass mit dem Geld die Sender und anderen Angebote der ÖR finanziert werden, damit wird kein Geld erwirtschaftet um dem Staat oder anderen Konzernen die Taschen zu füllen,

    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Noch dazu kommt, dass bis zur Beitragsbemessungsgrenze jeder "nur" soviel zahlt, wie er "kann". Wenig Einkommen = geringer Beitrag. Es gibt noch weit mehr Aspekte, aber diese sollten erstmal reichen... andernfalls goggle.de
    Das was man zahlen muss kann jeder zahlen, die die es nicht können sind befreit und beziehen Sozialleistungen vom Staat.

  6. #15
    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Was dennoch zu beweisen wäre, dass es so ist, wie behauptet. Komm zu mir nachhause, ich beweise dir, dass du unrecht hast. Ich besitze weder TV noch Radio noch Internetanschluss noch internetfähiges Handy...

    Und wenn ich mal Fußball sehen will, dann gehe ich 1x alle 4 Jahre zu nem Kumpel, der hat Sky...
    Wenn du es sagst, dann viel Spaß beim Rechtsstreit gegen die GEZ (achnje heißen ja jetzt ARD, ZDF Deutschlandradio - Beitragsservice )
    Ne Frage noch, wo spielst du eigentlich Minecraft?


  7. #16
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Richbies Beitrag anzeigen
    Wenn du es sagst, dann viel Spaß beim Rechtsstreit gegen die GEZ (achnje heißen ja jetzt ARD, ZDF Deutschlandradio - Beitragsservice )
    Ne Frage noch, wo spielst du eigentlich Minecraft?
    Na auf seinem Rechner, aber der zählt für ihn nicht weil er keinen Internetanschluss hat, auch wenn das egal ist

  8. #17
    Team Hund
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Die GEZ als "Die staatlich geförderte Schutzgelderpressung" zu bezeichnung ist keine Meinung sondern Scheiß
    Deine Meinung.

    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Sicher und bei der GEZ stellen alle Anderen sicher, dass auch du, wenn du denn mal willst auf die Inhalte der ÖR jeder Zeit mit deinen Geräten zugriff hast.
    Ich will es nicht und werde nicht gefragt ob ich es will, das ist der Punkt. Zumal, wie oben schon gesagt, habe ich keine "zum Empfang der ÖR bereitgestellte Geräte"

    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Deiner Meinung, aber ich wette du kennst nichtmal nen Bruchteil des ÖR. Wirtschaftlich daran ist nur, dass mit dem Geld die Sender und anderen Angebote der ÖR finanziert werden, damit wird kein Geld erwirtschaftet um dem Staat oder anderen Konzernen die Taschen zu füllen,
    Richtig, nicht dem Staat, aber Leuten wie Günter Jauch die 4500 €/Minute verdienen... wo für jede Sendeminute das Geld von ca.250 Leuten verbrannt wird. Das ist durch nichts zu rechtfertigen! Und ich WILL die ÖR nicht kennen! Ich habe vor ca. 10 Jahren meinen Fernseher an die GEZ geschickt, weil ichmich da noch entscheiden konnte... ob ich diesenMist sehen will oder nicht.

    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Das was man zahlen muss kann jeder zahlen, die die es nicht können sind befreit und beziehen Sozialleistungen vom Staat.
    Und die die es nicht wollen? Wo bitte ist dann noch der Sinn der "Freien Entscheidung" Art. 2 Abs. 1 GG?

    Edit: (03.01.2013 um 19:34)

    Edit: (03.01.2013 um 19:35)

    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Na auf seinem Rechner, aber der zählt für ihn nicht weil er keinen Internetanschluss hat, auch wenn das egal ist
    ...was würde John Locke (nicht der aus Lost) jetzt dazu sagen ... "es ist ein naturgegebenes Recht, sich, selbst und frei zu entscheiden"
    Geändert von Davy81 (03.01.2013 um 19:35 Uhr)

  9. #18
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.289
    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Ich will es nicht und werde nicht gefragt ob ich es will, das ist der Punkt. Zumal, wie oben schon gesagt, habe ich keine "zum Empfang der ÖR bereitgestellte Geräte"
    Hast du doch, nur kannst du sie angeblich dafür nicht nutzen. Sitzt du gerade die ganze Zeit bei der Arbeit und schreibst?

    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Richtig, nicht dem Staat, aber Leuten wie Günter Jauch die 4500 €/Minute verdienen... wo für jede Sendeminute das Geld von ca.250 Leuten verbrannt wird. Das ist durch nichts zu rechtfertigen! Und ich WILL die ÖR nicht kennen! Ich habe vor ca. 10 Jahren meinen Fernseher an die GEZ geschickt, weil ichmich da noch entscheiden konnte... ob ich diesenMist sehen will oder nicht.
    Ob der Jauch das verdient oder nicht, ist ne ganz andere Geschichte.

    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Und die die es nicht wollen? Wo bitte ist dann noch der Sinn der "Freien Entscheidung" Art. 2 Abs. 1 GG?
    Da steht:
    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
    Nichtsvon Freier Entscheidung und das hat gar nichts mit der GEZ zu tun

  10. Mag ich Fritz97 mag diesen Beitrag
  11. #19
    Team Hund Avatar von Fritz97
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    944
    Minecraft
    Fritz97
    Zitat Zitat von Davy81 Beitrag anzeigen
    Und die die es nicht wollen? Wo bitte ist dann noch der Sinn der "Freien Entscheidung" Art. 2 Abs. 1 GG?
    Bitte richtig zitieren. Im entsprechendem Absatz ist von dem "[...] Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit [...]" die Rede. Und die wird wohl kaum davon beeinträchtigt das du eine Abgabe zahlen musst. Außerdem ist doch allein schon das du hier schreibst der Beweis dafür das du Zugriff zu einem Computer mit Internetanschluss hast. Ob der jetzt bei dir zu Hause steht oder auf dem Mt. Everest ist doch wohl egal.
    Der Sinn des öffentlich-Rechtlichen Fernsehens ist es eine unabhängige Berichterstattung zu haben. Ohne politische oder wirtschaftliche Einflussnahme. Wenn die Regierung das Fernsehen als Propagandaplattform missbrauchen wollen würde, hätten wir stattliche Sender. Haben wir aber nicht und das ist der springende Punkt. Das die Gebühren dafür vom Staat eingetrieben werden ist leider unumgänglich, weil sonst eine Menge Leute einfach nicht zahlen würden.
    Um sich einfach mal auf den Vergleich mit den Krankenkassen zu beziehen: Du zahlst die Gebühr, damit du jeder Zeit Zugang zu Informationen hast. Selbst wenn die Privaten Sender von der Wirtschaft an der kurzen Leine gehalten werden, hast du so immer noch eine unabhängige Informationsquelle.

    God's in his heaven. All's right with the world.


  12. #20
    Diamantensucher
    Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    800
    Minecraft
    SimsVilla
    Nun, ich finde es auch sinnlos, für etwas zu bezahlen, für was man bereits Abgaben zu leisten hat. Angenommen, man kauft sich einen Song (NICHT illegal) und soll später dann noch Abgaben an die GEZ leisten, obwohl man es bereits gekauft hat. Und später soll man trotzdem nochmal bezahlen. Die Frage ist aber auch, wofür wird das Geld verwendet?

+ Antworten