Thema geschlossen
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 180
  1. #91
    Team BroFist Avatar von mannyp
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    108
    Minecraft
    Dippofix
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Das Phänomen hast du in allen Parteien gleich.
    Ich rede hier auch nicht zwingend von Parteien, aber in der CDU hast du halt keinen Kohl-ismus, oder Adenaurismus oder ähnliches.
    In Soviet Russia, Signatures read you!

  2. #92
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von mannyp Beitrag anzeigen
    Ich rede hier auch nicht zwingend von Parteien, aber in der CDU hast du halt keinen Kohl-ismus, oder Adenaurismus oder ähnliches.
    In der CDU hast du im Moment ne Merkel die jeden Kritiker sofort kalt stellt und Konkurrenz absägt

  3. Mag ich gelber_kaktus mag diesen Beitrag
  4. #93
    Team BroFist Avatar von mannyp
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    108
    Minecraft
    Dippofix
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    In der CDU hast du im Moment ne Merkel die jeden Kritiker sofort kalt stellt und Konkurrenz absägt
    Und trotzdem über 90% aufm Parteitag kriegt
    In Soviet Russia, Signatures read you!

  5. #94
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von mannyp Beitrag anzeigen
    Und trotzdem über 90% aufm Parteitag kriegt
    Ist eben eine straffe Führung

  6. #95
    Obsidianforscher Avatar von Juccji
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    2.917
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Natürlich hängen Kultur und Tradition irgendwo zusammen, doch Kultur ist sehr viel mehr als Tradition und deine Vorstellung von Kultur scheint sich eher auf Tradition zu beschränken. Kultur ist nichts statisches und immer im Wandel, Tradition wirkt dem Wandel aber immer entgegen.
    Wie ich schon sagte, Tradition ist ein Bestandteil der Kultur.
    Ich würde auch nicht sagen, dass sie dem Wandel grundsätzlich im Weg steht.

    Ich frage mich auch wo du dich rumtreibst, dass du schon angemacht wirst wenn du "deutsch" sagst.
    Ich habe verallgemeinert und nicht von mir geredet.

    Antideutsch hat nichts mit "Rassismus gegen Deutsche" zu tun
    Ich habe die Begriffe doch getrennt?
    Ich meinte Antideutsches Verhalten, wie auch Rassismus gegen (bekennende) Deutsche.
    Aber warum sollte Antideutsch nichts mit Rassismus gegen Deutsche zu tun haben?
    Antideutsch = Gegen Deutschland, deutsche Bürger, Staat o.ä.
    Für mich Grundvoraussetzungen für die radikalere Form des Rassismus gegen Deutsche.

    Die "Antideutschen" haben in der "Linken" kaum Präsenz und so gut wie keine Bedeutung mehr schon alleine deswegen, weil die verschiedenen Gruppe mehr damit beschäftigt sind sich untereinander an die Kehle zu gehen.
    In der Partei mag das vielleicht stimmen - Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich bezog mich auf die Wählerschaft und in dieser, so bin ich mir sehr sicher, ist ein beachtlicher Teil mehr oder weniger stark Antideutsch geprägt.


    ∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚. * ・ 。゚ Wuuuuuuuuuuuuuusch! ∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚. * ・ 。゚


  7. #96
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Ju-cc-Ji(= Beitrag anzeigen
    Ich habe verallgemeinert und nicht von mir geredet.
    Also ausgedacht ok


    Zitat Zitat von Ju-cc-Ji(= Beitrag anzeigen
    Ich habe die Begriffe doch getrennt?
    Ich meinte Antideutsches Verhalten, wie auch Rassismus gegen (bekennende) Deutsche.
    Aber warum sollte Antideutsch nichts mit Rassismus gegen Deutsche zu tun haben?
    Antideutsch = Gegen Deutschland, deutsche Bürger, Staat o.ä.
    Für mich Grundvoraussetzungen für die radikalere Form des Rassismus gegen Deutsche.
    Ja das zeigt deutlich, dass du irgendwie nen Begriff aufgeschnappt hast, aber nichtmal annähernd darüber bescheid weißt, was die antideutsche Strömung überhaupt ist, geschweige denn, was dahinter steckt...

    Zitat Zitat von Ju-cc-Ji(= Beitrag anzeigen
    In der Partei mag das vielleicht stimmen - Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich bezog mich auf die Wählerschaft und in dieser, so bin ich mir sehr sicher, ist ein beachtlicher Teil mehr oder weniger stark Antideutsch geprägt.
    Nicht!
    Nichtmal in der autonomen Szene, wo die Antideutschen nunmal hauptsächlich zu treffen sind, sind sie noch wirklich viel anzutreffen und einfluss auch nicht.

  8. #97
    Obsidianforscher Avatar von Juccji
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    2.917
    Zitat Zitat von Filp Beitrag anzeigen
    Also ausgedacht ok
    Selbstverständlich ...

    Ja das zeigt deutlich, dass du irgendwie nen Begriff aufgeschnappt hast, aber nichtmal annähernd darüber bescheid weißt, was die antideutsche Strömung überhaupt ist, geschweige denn, was dahinter steckt...
    Dann klär mich auf, du schlauer Mensch .

    Nicht!
    Nichtmal in der autonomen Szene, wo die Antideutschen nunmal hauptsächlich zu treffen sind, sind sie noch wirklich viel anzutreffen und einfluss auch nicht.
    Kann es sein, dass du Linkswähler bist und schlicht deine Partei verteidigen willst?


    ∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚. * ・ 。゚ Wuuuuuuuuuuuuuusch! ∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚. * ・ 。゚


  9. #98
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Ju-cc-Ji(= Beitrag anzeigen
    Dann klär mich auf, du schlauer Mensch .
    Generation Google sollte das doch selbst schaffen, da reicht sogar nen Blick ins Wiki

    Zitat Zitat von Ju-cc-Ji(= Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du Linkswähler bist und schlicht deine Partei verteidigen willst?
    Es existiert keine Partei die ich als meine Partei bezeichnen würde
    Ich hab mich aber über 1 Jahrzehnt in ner Szene bewegt, in der man auch ständig Kontakt zu Antideutschen hatte. Wenn man alelrdings nicht weiß was ein Antideutscher ist, mag man sie überall vermuten

  10. #99
    Team Hund
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    273
    @ Filp

    Aufjedenfall bist du ziemlich links eingestellt, weil du irgendwie allem widersprichst was nicht deiner Vorstellung entspricht XD

    Und antideutsch heißt ja nicht nur, als Linksradikaler mit Deutschland verrecke! Bannern herumzurennen, ein Antideutscher ist auch ein Poltiker, der versucht die deutsche Kultur auszuhöhlen, und linke Politiker, die schon traditionsliebende Deutsche als rechtsradikale verleumden, sind für mich kulturzersetzende Störenfriede, die nichts in deutschen Führungsebenen verloren haben.

    Besonders schlimm, finde ich die Grünen:

    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen

    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg.

    http://derhonigmannsagt.wordpress.co...er-grunen-u-a/

    Fakt ist einfach, dass die Linken gegen eine deutsche Nation, Kultur und Volk sind, sie sind einfach Gutmenschen, sie denken sie verbessern die Welt und denken nicht bis zum Schluss, und zwar um jeden Preis, ihr eigenes Volk ist ihnen ziemlich egal.

    Außerdem ist Sarrazin nicht rassistisch, wer so einen Schwachsinn behauptet hat sein Buch nicht gelesen und einfach keine Ahnung.

    Ich empfehle jedem das Buch: Der deutsche Genius, zu lesen. Es ist unbestreitbar, dass Deutschland ca. 250 Jahre lang mit die wichtigsten technologischen, philosophischen und kulturellen Leistungen erbracht hat und plötzlich, seid sich die Gesellschaft so gewandelt hat immer mehr Richtung Niedergang bewegt. Und zufälligerweise geht das mit den linken Ideen zusammen, die sich seit den 50-ern/ 60-ern immer mehr durchsetzen. Gut gemeint, aber im Endeffekt schädlich für alle.

    Klar wollen Kinder keine Disziplin und Ordnung, aber genau das macht sie später zu verantwortungsvollen und guten Erwachsenen, die ihre Familie und das ganze Land voranbringen. Aber die 68-er wollten ja lieber das antiautoritäre System etablieren, tolle Leistung!

  11. Mag ich kruk mag diesen Beitrag
  12. #100
    Obsidianforscher
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    @ Filp

    Aufjedenfall bist du ziemlich links eingestellt, weil du irgendwie allem widersprichst was nicht deiner Vorstellung entspricht XD
    Ich lege Wert darauf in einem sozialen Staat zu leben und die Abschaffung des Selbigen beginnt schon bei der SPD und je weiter man von da nach rechts geht, desto rasanter wird es.

    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Und antideutsch heißt ja nicht nur, als Linksradikaler mit Deutschland verrecke! Bannern herumzurennen, ein Antideutscher ist auch ein Poltiker, der versucht die deutsche Kultur auszuhöhlen, und linke Politiker, die schon traditionsliebende Deutsche als rechtsradikale verleumden, sind für mich kulturzersetzende Störenfriede, die nichts in deutschen Führungsebenen verloren haben.
    Das mag deine definition sein und dem folgen sicher Viele die eigentlich nicht wissen was die definition von "antideutsch" ist, ändert aber nichts daran. Kultur hatten wir schon, ich sehe da in vielen Bereichen nichts positives, es werden immer Andere mit ausgegrenzt. Geh mal in Deutschland als "Ausländer" raus, egal wie gut du deutsch sprichst und wie viele Generationen deine Familie hier lebt, du bist für den Deutschen kein deutscher und genau in diesem Zusammenhang muss man auch deine folgenen Zitate sehen.

    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Fakt ist einfach, dass die Linken gegen eine deutsche Nation, Kultur und Volk sind, sie sind einfach Gutmenschen, sie denken sie verbessern die Welt und denken nicht bis zum Schluss, und zwar um jeden Preis, ihr eigenes Volk ist ihnen ziemlich egal.
    Weißt du ob es nicht viel besser wäre, wenn es nicht zig "Völker" auf der Welt gäbe, sondern nur eines Gemeinschaft?

    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Außerdem ist Sarrazin nicht rassistisch, wer so einen Schwachsinn behauptet hat sein Buch nicht gelesen und einfach keine Ahnung.
    Das Buch ist durchzogen mit Mist und falschen Zusammenhängen...

    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Ich empfehle jedem das Buch: Der deutsche Genius, zu lesen. Es ist unbestreitbar, dass Deutschland ca. 250 Jahre lang mit die wichtigsten technologischen, philosophischen und kulturellen Leistungen erbracht hat und plötzlich, seid sich die Gesellschaft so gewandelt hat immer mehr Richtung Niedergang bewegt.
    Deutschland steht immernoch ganz weit oben...
    Zitat Zitat von DieWelt Beitrag anzeigen
    Und zufälligerweise geht das mit den linken Ideen zusammen, die sich seit den 50-ern/ 60-ern immer mehr durchsetzen. Gut gemeint, aber im Endeffekt schädlich für alle.

    Klar wollen Kinder keine Disziplin und Ordnung, aber genau das macht sie später zu verantwortungsvollen und guten Erwachsenen, die ihre Familie und das ganze Land voranbringen. Aber die 68-er wollten ja lieber das antiautoritäre System etablieren, tolle Leistung!
    Klar die Linken sind schuld
    Wo gibt es denn bitte antiautoritäre Strukturen? Kein Plan von der Sache aber dumm labern mehr ist das doch nicht.

Thema geschlossen